TomTom
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Start-up Uber: Neue Milliarden für Bieterwettstreit gegen Audi und BMW?

Uber holt sich offenbar nach nur wenigen Monaten wieder eine Milliarden-Finanzspritze bei Investoren. Diesmal gehe es um mindestens 1,5 Milliarden Dollar (rund 1,34 Mrd Euro), schrieben das Wall Street Journal und die New York Times am Wochenende.

Das gesamte Unternehmen könnte dabei mit bis zu 50 Milliarden Dollar bewertet werden, hieß es unter Berufung auf informierte Personen. Nur Facebook hatte bisher in einer Finanzierungsrunde vor dem Börsengang eine solche Bewertung erzielt. Uber hatte sich erst im Februar Geld von Investoren besorgt, damals erreichte die Geldspritze laut Medienberichten 2,8 Milliarden Dollar.

Uber setzte das Geld bisher vor allem für ein schnelles internationales Wachstum ein. Wie rasch dabei Geld verbraucht wird, ist bisher nicht öffentlich geworden. Uber stößt in vielen Ländern auf massiven Widerstand von Taxi-Branche und Behörden, die dem Fahrten-Vermittler unfairen Wettbewerb vorwerfen.

Die aktuelle Runde könnte auch auf zwei Milliarden Dollar anwachsen, berichtete das Wall Street Journal. Zu einer Gesamtbewertung von 50 Milliarden bekämen die Investoren dafür entsprechend vier Prozent der Firmenanteile.

Uber bietet aktuell laut Medienberichten bis zu drei Milliarden Dollar für den zum Verkauf stehenden Kartendienst von Nokia . Auch von den deutschen Autobauern Audi , BMW und Mercedes-Benz wird ein Gebot erwartet.

Damit rückt auch TomTom, die Niederländer hatten Nokia Here zuletzt VW als Großkunden abgejagt, in den Fokus. DER AKTIONÄR hatte darauf hingewiesen, dass für Autonomes Fahren intelligente Navigationskarten wie die von TomTom entscheidend werden. (siehe auch:"Albtraum Apple"). Bereits 2006 gab es Gerüchte, Microsoft sei an den Niederländern interessiert. 2012 machten Spekulationen die Runde, dass Apple seinen Kartenpartner TomTom schlucken könnte.

(mit dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Pokemon-Go-Hype: Chance für TomTom?

Wer mit der App Pokekom Go durch die Parks und Straßen streift, ist immer wieder überrascht, wie genau die Umgebung angezeigt wird. Zu verdanken ist dies dem Nintendo-Partner Google Maps, welcher das Kartenmaterial zur Verfügung stellt. Neben Google sind auch Nokia Here und die niederländische … mehr
| Jonas Groß | 0 Kommentare

Megatrend Auto 2.0: TomTom mit Übernahme!

Die TomTom-Aktie gehörte zu den Top-Performern im Jahre 2015. Zum Jahresende stand ein Jahresplus von über 120 Prozent zu Buche. Gleich am ersten Handelstag im neuen Jahr meldete TomTom eine Übernahme des polnischen Flottenmanagementunternehmens Finder. Trotz der starken Marktturbulenzen notiert … mehr