TUI
- Stefan Sommer - Volontär

TUI-Aktie: Kursziel angehoben

Die Aktie der TUI steigt und steigt. Das sehen auch die Experten in Zukunft. Zuletzt hat das Bankhaus Lampe sein Kursziel für den Touristikkonzern angehoben und die Einstufung auf „Kaufen“ belassen.

Erfolgreiche Umstrukturierung

Die Umstrukturierung des Touristikunternehmens zeigten bereits Erfolge, schrieb Analyst Sebastian Hein in einer Studie vom Montag. Der Experte hob sein Kursziel wegen einer gestiegenen Sektorbewertung von 12,50 Euro auf 15,50 Euro an. Zudem habe er für die kommenden beiden Geschäftsjahre seine Schätzungen angepasst.

Erst letzten Donnerstag hob die Ratingagentur Moody’s die Kreditwürdigkeit für TUI an. Positiv kann auch die Ankündigung bewertet werden, dass der Reisekonzern bereits für das Jahr 2012/13 wieder eine Dividende auszahlen will. Charttechnisch betrachtet ist ebenfalls kein Ende des Trends in Sicht.

Gewinne laufen lassen

Nicht nur die Analysten sind bullish für die TUI-Aktie, auch DER AKTIONÄR sieht weiteres Potenzial bis 18,80 Euro. Investierte Anleger lassen Gewinne laufen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

TUI-Finanzchef: "Sind heute wesentlich robuster"

Es läuft wieder rund bei der TUI: Der Tourismusriese steigerte zuletzt seinen Gewinn deutlich und ist auf einem guten Weg, dies auch im laufenden Geschäftsjahr zu wiederholen. DER AKTIONÄR sprach mit dem Finanzvorstand Horst Baier über die aktuelle Entwicklung und die Perspektiven für den Konzern. mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

TUI: Das Pfund dürfte belasten

Der russische Milliardär Alexei Mordaschow hat den Anteil an TUI auf 22 Prozent ausgebaut. An der wirtschaftlichen Stärke kann es nicht liegen, denn TUI weist trotz hoher Marktmacht geringe Gewinnspannen und eine vergleichsweise starke Zinsbelastung auf. Das drückt sich auch in den … mehr