TUI
- DER AKTIONÄR

TUI: Wyser-Pratte fordert außerordentliche HV (Interview mit Prof. K. Born)

Oligarch Mordaschow kauft sich ein

Der US-Investor Guy Wyser-Pratte bastelt an einer außerordentlichen Hauptversammlung bei dem Reise- und Schifffahrtskonzern. Das berichtet die Zeitung "Euro am Sonntag". Der Investor hatte bereits kurz nach seinem Einstieg bei TUI eine außerordentliche Hauptversammlung angekündigt, wenn der Vertrag mit TUI-Chef Frenzel verlängert wird. Dies geschah nun. Frenzel wird dem Konzern bis 2012 vorstehen. Zudem gab TUI bekannt, dass der russische Oligarch Alexej Mordaschow mit 3,02% eingestiegen ist.

Dazu ein Interview mit Prof. Karl Born, Ex-Vorstand bei TUI.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

TUI: Das war stark

Der Touristikriese TUI hat für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2017/18 (30.09.) starke Zahlen vorgelegt. So kletterte der Umsatz wie von Analysten prognostiziert um 6,3 Prozent auf 3,26 Milliarden Euro. Beim Konzernergebnis gelang es dem Konzern sogar, die Markterwartungen zu … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

TUI: Voll auf Kurs … nach oben

Beim Touristik-Riesen TUI läuft es derzeit absolut rund. Die anhaltend große Reiselust der Europäer sorgt für volle Hotels und Kreuzfahrtschiffe sowie für anziehende Preise – und damit für klingelnde Kassen bei TUI. Mutige Anleger profitieren von dieser Entwicklung mit einem Derivat der Commerzbank. mehr