TUI
- Markus Bußler - Redakteur

TUI: Noch viel Luft nach oben

Die Aktie des Touristikkonzerns TUI hat seit Mitte des Jahres bereits deutlich zugelegt. Doch ein Blick auf den langfristigen Chart verrät: Dies könnte nur der Anfang gewesen sein. Im großen Chartbild ist noch viel Luft nach oben. Unterstützung kommt heute auch von Analystenseite.

Die NordLB hat TUI nach aktuellen Luftverkehrszahlen des Branchenverbands IATA auf „Kaufen" belassen. Die jüngste Wachstumsabschwächung könnte ein Vorbote für weiter sinkende Wachstumsraten sein, schrieb Analyst Frank Schwope in einer Branchenstudie vom Montag. Die Situation im Frachtverkehr sei dabei noch schlechter als im Passagiergeschäft, das wenigstens noch zulege. Kostensenkungsmaßnahmen im Sektor sollten deshalb in den kommenden Quartalen nichts besonderes sein.

Ermutigender Auftakt

Im Blickpunkt der Anleger dürfte jetzt jedoch zunächst einmal die Wintersaison stehen. Und der Auftakt soll ermutigend sein, teil zumindest die Tochter TUI Travel mit. Insbesondere aus Nord- und Zentraleuropa seien viele Buchungen gekommen. Zudem dürfte es interessant sein, wann es TUI gelingt, die verbliebenen 22 Prozent an der Reederei Hapag-Lloyd zu verkaufen. Im Gegenzug könnte TUI dann weiter bei der Tochter TUI Travel zukaufen. Bislang hält TUI hier 55 Prozent.

Kurstreiber könnten in den kommenden Monaten ein möglicher Verkauf von Hapag-Lloyd als auch eine Stabilisierung der klassischen Urlaubsländer wie Ägypten sein. Blickt man auf den langfristigen Chart, dann hat die Aktie noch reichlich Luft nach oben. Ein erstes Kursziel von 10,00 Euro ist damit nicht aus der Luft gegriffen. DER AKTIONÄR hält an seiner positiven Einschätzung zu der TUI-Aktie fest. Das Papier sollte sich in den kommenden Monaten wieder zweistelligen Kursregionen nähern.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Dividendenperle TUI: Erleichterung oder Drama 2.0?

Nachdem Thomas Cook Anfang der Woche eine Gewinnwarnung vermelden musste, ging es mit der Aktie zwischenzeitlich um satte 25 Prozent nach unten. Auch die Aktie von Branchenprimus TUI wurde von der Hiobsbotschaft des Rivalen deutlich belastet. Nun hat man selbst ein Update zum Geschäftsverlauf … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

TUI: Die Spannung steigt

Am Donnerstag wird der Touristikriese TUI ein kurzes Buchungsupdate und wohl auch einige Eckdaten zum Verlauf des für Reisekonzerne so wichtigen Sommerquartals bekannt geben. Dies ging allerdings gestern beim Konkurrenten Thomas Cook bereits mächtig schief und endete mit einem massiven Kursverlust … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

TUI: Wann kommt ein Übernahmeangebot?

TUI-Großaktionär und Aufsichtsratsmitglied Alexey Mordashov hat es wieder getan: Seit Jahren kauft er stetig Anteile am größten europäischen Touristikkonzern zu. Nun ist er fast bei der 25-Prozent-Marke angelangt. Jetzt fragen sich zahlreiche Marktteilnehmer, ob er auch bald die 30-Prozent-Marke … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Dividendenperle TUI: Wann endet die Talfahrt?

TUI befand sich über viele Monate hinweg in einem regelrechten Höhenflug. Nachdem der Konzern im Sommer allerdings mitteilte, dass man anders als es im Vorfeld wohl viele Marktteilnehmer erwartet hatten, nicht die Gesamtjahresprognose anheben werde, ging es mit der Aktie fast ausnahmslos bergab. … mehr