TUI
- Markus Bußler - Redakteur

TUI: Kaufen?

Die Aktie des Touristikkonzerns TUI hat im vergangenen Jahr zu großen Verlierern gezählt. Nicht zuletzt die Unruhen in wichtigen Reiseländern wie Ägypten hatten dem Konzern zugesetzt. Dazu hatte auch Mitbewerber Thomas Cook zuletzt finanzielle Schwierigkeiten. 2012 könnte jedoch ein besseres Jahr werden.

Jochen Rothenbacher, Analyst bei Equinet, jedenfalls ist der Ansicht, Anleger sollten sich die TUI-Aktie ins Depot legen. Alle Sparten des Touristikkonzerns hätten sich unerwartet gut entwickelt, sagt der Experte. Das Kursziel hat er von 5,00 auf 6,00 Euro angehoben. Auch die deutlich gesunkene Nettoverschuldung sei eine positive Überraschung und trotz etwas reduzierter Gewinnschätzungen der Hauptgrund für die Korrektur des Kursziels. Rothenbacher rechnet damit, dass ein teilweiser Verkauf des Anteils an Hapag-Lloyd an das Konsortium Albert Ballin gelingen sollte. Dadurch könnte die Verschuldung weiter sinken. Außerdem könnte die Tochter TUI-Travel von der Schwäche bei Mitbewerber Thomas Cook profitieren.

In den vergangenen Monaten hat sich vor allem die Beteiligung an der Reederei Hapag-Lloyd als die große Unbekannte herausgestellt. Eigentlich will sich TUI von dem Anteil trennen, um damit die Verschuldung zu senken und gleichzeitig bei TUI-Travel weiter zuzukaufen. Allerdings erweist sich das Umfeld als schwierig. Die Frachtraten sind zuletzt deutlich unter Druck geraten. Doch TUI hat seinen Anteil dem Konsortium Albert Ballin zum Kauf angeboten. Erwirbt die gegenwärtige Mehrheitsgesellschafterin dieses Paket, habe TUI zudem spätestens Ende 2014 das Recht, ihr auch die restlichen 5,1 Prozent der gegenwärtigen Reedereibeteiligung von 38,4 Prozent zu verkaufen. Gelingt dies, könnte das der große Befreiungsschlag für die Aktie sein. Mutige Anleger, die auf ein solches Szenario spekulieren, sollten sich bereits jetzt positionieren.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Powered by DAF

Mehr zum Thema: