TUI
- DER AKTIONÄR

TUI: Gewinneinbruch größer als erwartet

EBITA fällt von 89 auf 5 Mio EUR

Der Reise- und Schifffahrtskonzern hat einem Gewinneinbruch im operativen Geschäft des 2. Quartals verbucht. Der Umsatz sank um 2,0% auf 5,19 Mrd EUR. Das EBITA ging von 89 Mio auf 5 Mio EUR zurück. Analysten hatten mit 39 Mio EUR gerechnet. Unterm Strich verdiente der Reiseveranstalter 67,8 Mio EUR. Hier hatten Experten "nur" 39,2 Mio EUR erwartet. Für das 2. Halbjahr rechnet der Konzern mit einer deutlichen Verbesserung des operativen Ergebnisses.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

TUI mit überzeugendem Ergebnis: Aktie enorm stark

Nur kurzzeitig haben die Aktien von TUI am Dienstag mit einem positiven Vorzeichen auf die Vorlage der Geschäftszahlen reagiert. Nach einer freundlichen Eröffnung rutschten die Papiere des weltgrößten Reisekonzerns im schwächeren Marktumfeld allerdings zuletzt um gut ein Prozent ins Minus auf 15,24 … mehr