TUI
- DER AKTIONÄR

TUI: Analyse von E. Krummheuer (Handelsblatt)

Zerschlagungspoker um TUI

Der russische Investor Alexej Mordaschow könnte ein munteres Pokerspiel um die Zerschlagung des Konzerns in Gang setzen. Wie der "Spiegel" schreibt, ist der Russe womöglich gegen den TUI-Ausstieg aus dem Hotelgeschäft. Zudem ist der Norweger John Frediksen an der Transporttochter Hapag-Lloyd interessiert. Sollten beide ihre Ambitionen zusammenführen, könnten sie auf eine Zerschlagung des Konzerns drängen. Dazu ein Interview mit Eberhard Krummheuer, Redakteur beim Handelsblatt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

TUI mit überzeugendem Ergebnis: Aktie enorm stark

Nur kurzzeitig haben die Aktien von TUI am Dienstag mit einem positiven Vorzeichen auf die Vorlage der Geschäftszahlen reagiert. Nach einer freundlichen Eröffnung rutschten die Papiere des weltgrößten Reisekonzerns im schwächeren Marktumfeld allerdings zuletzt um gut ein Prozent ins Minus auf 15,24 … mehr