DAX
- Stefan Sommer - Redakteur

TSI2.0: Wann kommt endlich das Kaufsignal?

Die Weltbörsen marschieren nach dem schwachen Jahr 2018 nun wieder in großen Schritten nach oben. Der DAX konnte seit Jahresstart bereits knapp zehn Prozent zulegen. Beim kleineren Bruder, dem MDAX, beläuft sich das angelaufene Plus auf über 14 Prozent. Dieser positive Trend unterstützt auch die TSI-Ampel. Noch steht die Ampel aber auf Rot.

Der Wert der TSI-Ampel steigt bereits seit Monaten. Dennoch kann es bis zu einem Kaufsignal noch einige Wochen dauern. Wichtigstes Kriterium dafür ist, dass die Marktlage weiterhin stabil bleibt. Erst dann wird der Short DAX ETF verkauft und nach und nach die 15 Aktien mit der höchsten Relativen Stärke aus dem HDAX (bestehend aus DAX, MDAX und TecDAX) gekauft.

TSI-Rangliste

Bereits jetzt zeichnet sich aber ein klares Bild der trendstärksten Werte ab. Wie bereits seit Wochen belegt Dialog Semiconductor mit einem TSI-Wert von 99,51 Prozent den Spitzenplatz im Ranking. Auf dem zweiten Rang befindet sich Nordex noch vor dem Handelsunternehmen Metro, die auf Rang 3 notiert, gefolgt von Rheinmetall. Zwar ist unter den Top 5 auch die Aktie von RWE vertreten, allerdings liegt hier der TSI-Wert mit 89,93 Prozent noch knapp unter der wichtigen Kaufschwelle von 90,00 Prozent. Bis zum endgültigen Kaufsignal kann sich aber in der Liste noch einiges tun. Von einem vorschnellen Handeln ist abzuraten. Leser des AKTIONÄRs bleiben aber immer auf dem Laufenden und erfahren sofort von einem Kaufsignal der TSI-Ampel und den Depotaufnahmen.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Märkte am Morgen: DAX bei 11.660 Punkten erwartet; GAFAM-Index, WANT-Index, Aktien im Fokus: Boeing, Swiss Re, Deutsche Bank, Commerzbank, Deutsche Telekom

Die Wall Street hat Montag trotz anhaltender Kursverluste beim Schwergewicht Boeing mit Kursgewinnen geschlossen. Der Dow Jones notiert seit Jahresbeginn 11,1 Prozent im Plus, beim Nasdaq Composite Index beträgt der Zuwachs 16,6 Prozent. Im DAX lassen es die Anleger vor dem US-Notenbank-Entscheid … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Folker Hellmeyer: "Europa ist günstig" - Teil 2

Der deutsche Leitindex DAX kommt nicht richtig vom Fleck. Belastungsfaktoren sind nach wie vor der Handeslskonflikt zwischen China und den USA, das Dauerthema Brexit sowie die aktuelle Konjunkturschwäche in China und die Kehrtwende der Europäischen Zentralbank EZB. DER AKTIONÄR sprach mit Folker … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

Folker Hellmeyer: "Europa ist günstig" - Teil 1

Der deutsche Leitindex DAX kommt nicht richtig vom Fleck. Belastungsfaktoren sind nach wie vor der Handeslskonflikt zwischen China und den USA, das Dauerthema Brexit sowie die aktuelle Konjunkturschwäche in China und die Kehrtwende der Europäischen Zentralbank EZB. DER AKTIONÄR sprach mit Folker … mehr