Airbus
- Norbert Sesselmann - Redakteur

TSI-Wert EADS vor Kaufsignal: Auf zu neuen Höhen!

Dem Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS hat erneut einen Großauftrag erhalten. Es sollen 100 Maschinen nach China geliefert werden. Gesamtwert rund 9,2 Milliarden US-Dollar. Der TSI-Wert ist starklar für neue Hochs.

Der Flugzeugbauer Airbus kann sich über einen Großauftrag aus China freuen. Die Fluggesellschaft Air China und ihre Tochter Shenzhen Airlines haben Verträge zum Kauf von zusammen 100 Mittelstreckenjets vom Typ A320 unterzeichnet, wie sie am Freitag an der Börse in Shanghai mitteilten. Mit 60 Maschinen nimmt Air China die meisten Flieger ab. Laut Preisliste der EADS-Tochter Airbus haben die 100 Jets einen Gesamtwert von 9,2 Milliarden US-Dollar (7,1 Milliarden Euro). Allerdings sind bei Flugzeugbestellungen Nachlässe im zweistelligen Prozentbereich üblich

Neu im TSI-Depot

Der Luft- und Raumfahrtkonzern hat mit einem Plus von über 40 Prozent einen tollen Start in das Jahr 2013 hingelegt. Dementsprechend ist die Aktie im TSI-Ranking von Woche zu Woche nach oben geklettert und wurde schließlich am 19. April in das TSI-Depot gekauft.

Besser als der Markt

Das TSI-Musterdepot liegt seit Jahresbeginn fast 20 Prozent vorn. Sie möchten die aktuelle Zusammensetzung der TSI-Depots erfahren? Kein Problem: Auf der Internetseite www.deraktionaer.de unter der Rubrik „Musterdepots" finden Sie das TSI-Musterdepot mit allen Informationen. Abonnenten, die sich kostenlos für den E-Mail-Newsletter der AKTIONÄR PLUS angemeldet haben, bekommen zudem alle anstehenden Käufe und Verkäufe bereits vor Börseneröffnung mitgeteilt - auch ein SMS-Service ist möglich. DER AKTIONÄR kauft die Position erst nach der Kaufempfehlung um 10:30 Uhr.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Wird die Airbus-Aktie zur Dividendenperle?

Am kommenden Montag werden die Anteilscheine des europäischen Flugzeugbauers Airbus ex-Dividende gehandelt. Zugegeben: Die absolute Höhe der Dividendenrendite beim Blue Chip ist nicht allzu berauschend. Wirklich beeindruckend ist allerdings die Entwicklung der Auszahlungen in den vergangenen Jahren. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Airbus: Über Jahre hinweg vor Boeing?

Bei Airbus steht heute die Hauptversammlung an, auf der ein neuer Vorstandsvorsitzender gewählt wird. Guillaume Faury soll Tom Enders ersetzen. Es könnte wahrlich schlechtere Zeitpunkte für den Franzosen geben, an die Spitze des Flugzeugbauers zu gelangen. Denn Airbus könnte Boeing bald längere … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Jetzt droht auch Airbus Ärger

Über Wochen hinweg hagelte es nach dem Absturz der zweiten Maschine des Typs 737 Max 8 Negativ-Schlagzeilen für den US-Flugzeugbauer Boeing. Die Aktie des europäischen Rivalen Airbus haussierte hingegen weiter und markierte gestern ein neues Allzeithoch. Doch nun droht auch dem aktuellen … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Boeing kappt, Airbus steigt

Der US-Flugzeugbauer Boeing drosselt im Zuge der gravierenden Probleme mit der Software die Produktion für den Flugzeug-Typ 737 Max. Von dieser Entscheidung könnte mittel- bis langfristig die Aktie des europäischen Rivalen Airbus profitieren, die nun kurz vor dem Sprung auf ein neues Allzeithoch … mehr