Duerr
- Jochen Kauper - Redakteur

TSI-Musterdepotwert Dürr: Erwartungen verfehlt, Aktie geht in die Knie!

Nachdem die Aktie von Dürr in den letzten Wochen ihre Aufwärtsbewegung noch einmal beschleunigt hat, sackt das Papier am Mittwoch nach unten ab. Der Grund: Das Unternehmen hat mit den Zahlen für das dritte Quartal die Erwartungen verfehlt.

Während der Umsatz im dritten Quartal knapp hinter den durchschnittlichen Analystenschätzungen zurück blieb, fiel das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) besser aus. Der Auftragseingang im dritten Quartal blieb aber ebenfalls unter den Prognosen der Experten. Gleichzeitig rechnet das Unternehmen aber für das vierte Quartal mit einem deutlich höheren Auftragseingang. Bereits im Vorfeld hatte Analyst Gordon Schoenell vom Bankhaus Lampe sein Kursziel von 60 auf 70 Euro nach oben geschraubt. "Wir gehen davon aus, dass das zweit Halbjahr beim Umsatz deutlich stärker werden wird" so Schoenell.



Trendstark
Im TSI-Musterdepot machte die Aktie von Dürr zuletzt eine gute Figur. Das Papier des Anlagenbauers ist seit Ausgabe 36/2012 fester Bestandteil. Fast 150 Prozent beträgt mittlerweile das Plus. Das Papier ist zuletzt allerdings etwas zu schnell nach oben gelaufen. Eine längere Konsolidierungsphase auf hohem Niveau ist nicht auszuschließen. Weitere Kursgewinne sind vorerst nicht zu erwarten. 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: