Bayer
- Norbert Sesselmann - Redakteur

TSI-Depotwert Bayer auf „Europe 1 List“

So soll es sein: Mit einem Plus von fast sieben Prozent seit Jahresbeginn präsentiert sich das TSI-Musterdepot bärenstark. Überzeugen konnte zuletzt Bayer. Seit der Depotaufnahme liegt die Aktie über 20 Prozent im Plus – und der Kurs wird weiter steigen.

Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Bayer auf die "Europe 1 List" gesetzt und die Einstufung auf "Buy" mit einem Kursziel von 84,00 Euro bestätigt. Die Aktien seien nach wie vor attraktiv bewertet, zumal der Pharma- und Chemiekonzern 2014 bis 2017 überdurchschnittlich wachsen dürfte, schrieb Analyst Sachin Jain in einer Studie vom Freitag.

Sehr optmisitsch

Zudem dürften die Fortschritte bei den Medikamenten Xarelto, Eylea, Alpharadin und Riociguat das Vertrauen in puncto Umsatzpotenzial der Medikamenten-Pipeline stärken. Schließlich verwies der Experte darauf, dass seine Gewinnprognose vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen für 2013 für die Sparte CropScience circa 15 Prozent über der Marktschätzung liege.

Qualitätstitel ist immer noch günstig

DER AKTIONÄR hält weiterhin an seiner Kaufempfehlung für die Bayer-Aktie fest. Der Konzern verfügt über eine solide Bilanz, ein sehr breit diversifiziertes Produktportfolio und eine starke Position in attraktiven Wachstumsmärkten. Mit einem KGV von 13 ist die Aktie vor diesem Hintergrund immer noch günstig bewertet. Bestehende Positionen sollten mit einem Stopp bei 59,00 Euro abgesichert werden. Anleger, die das TSI-Musterdepot abbilden, liegen mit dem Wert des Bezahlsenders über 20 Prozent vorne. Hier aber aufgepasst: Ausstiegskriterium beim TSI-Musterdepot ist kein Stoppkurs. Fest definierte Ausstiegskriterien entscheiden über Verbleib oder Verkauf des Titels im Depot. Die Regeln für das TSI-Musterdepot können hier nachgelesen werden.

Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.