Netflix
- Nikolas Kessler - Redakteur

Trump vs. Netflix: Fake-News-Alarm!

US-Präsident Donald Trump ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen und gerne mal mit harten Worten gegen alles auszuteilen, was ihm nicht in den Kram passt – am liebsten via Twitter. Nachdem Netflix am Montagabend starke Zahlen für das erste Quartal präsentiert hat, kursiert im Netz nun ein Tweet, in dem er den Streaming-Dienst ins Visier nimmt. So scheint es zumindest.

Auf den ersten Blick sieht alles ganz offiziell aus: In einem Posting vom offiziellen Trump-Account @realDonaldTrump – verifiziert durch das blaue Häkchen – beschwert sich der Präsident im charakteristischen Schreibstil über die hohen Kosten, die Netflix für kleinere amerikanische Internetprovider verursacht. Die Forderung: Netflix selbst solle diese Kosten tragen, statt sie auf amerikanische Kleinunternehmer abzuwälzen. Die Rede ist von „vielen Milliarden Dollar“.

Was stutzig macht: Anders als sonst üblich findet man den Tweet nirgends als eingebetteten Link zum Twitter-Profil des Präsidenten, sondern lediglich als Screenshot. Und siehe da: Im echten Twitter-Verlauf von Donald Trump sucht man den Eintrag vergeblich.

Ein klarer Fall von Fake News. Irgendjemand legt dem streitlustigen US-Präsidenten die Worte in den Mund, indem er den Tweet manipuliert – vermutlich mit der Intention, den starken Lauf der Netflix-Aktie zu bremsen. Dass Trump selbst gerne mal bei Twitter über Unternehmen vom Leder zieht (siehe Amazon oder Boeing), macht es für die Nutzer nicht leichter, solche Machenschaften auf den ersten Blick zu erkennen.

Keine Reaktion – Aktie weiter im Aufwind

Im Fall von Netflix scheinen die Anleger den Fake schnell durchschaut zu haben. Nach den starken Zahlen konnte die vermeintliche Trump-Schelte die Stimmung nicht trüben, stattdessen ging es im nachbörslichen US-Handel um bis zu sieben Prozent nach oben. Auch hierzulande steigt die Aktie am Morgen kräftig. Ganz stark!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jonas Lerch | 0 Kommentare

FANG-Aktien: Im Todeskreuz gefangen – und jetzt?

Der Zollstreit zwischen USA und China belastet seit Wochen die Märkte weltweit. Der S&P 500 krachte in dieser Woche um 3,5 Prozent nach unten. Die FANG-Aktien traf es besonders hart. Jetzt droht weiteres Ungemach, denn viele der Einzelwerte im S&P 500 haben zuletzt ein unheilvolles Chartsignal … mehr
| Martin Weiß | 0 Kommentare

Netflix: Kostenexplosion um 230 Prozent

Der US-Streaming-Riese hat ein Problem: Um für die Abonnenten attraktiv zu bleiben, muss er enorme Summen in die Produktion aufwendiger Inhalte investieren - oder Content einkaufen. Dass der Lizenzerwerb dabei keineswegs kostengünstiger als die Eigenproduktion sein muss, hat Netflix jetzt … mehr