DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Trump feuert FBI-Chef - was macht der DAX?

Nachdem der DAX am Vortag bei 12.783 Punkten schon wieder ein neues Allzeithoch markiert hat, geht es zru Wochenmitte etwas gemächlich auf dem Frankfurter Börsenparkett zu. Laut Händlern ist Trump für die leichten Kursverluste am Vormittag verantwortlich - er entließ gestern seinen FBI-Chef James Comey.

Ungeachtet dessen sind die Voraussetzungen für steigende DAX-Kurse weiterhin gut. Mehr dazu und zur charttechnischen Verfassung erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

"Als wäre es 1999"

18 Jahren nach dem Platzen der Dotcom-Blase ist die Gier nach schnellem Reichtum wieder deutlich zu spüren.Vergangene Woche legte das niederländische Fintech-Unternehmen Adyen mit einer Kursverdopplung beim Debüt an der Börse einen fulminanten Start hin. "Der Zahlungsdienstleister, der im letzten … mehr