DAX
- DER AKTIONÄR

NEU: Das TRR-Portfolio mit DAX, Gold, Euro & Co: So handeln Sie jetzt richtig

Sollte man heute in den DAX investieren? Wird er sich von den jüngsten Kapriolen erholen? Wird er gar in Kürze ein neues Hoch erklimmen? Wie ist es um den Dow Jones bestellt? Und was wird aus dem Euro, wie wird sich der Goldpreis entwickeln, wie jener für Erdöl? Fragen, auf die ein Anleger jetzt endlich Antworten finden. In einer umfassenden Studie haben die Experten des TOTAL RETURN REPORT die beliebtesten Asset-Klassen für Sie unter die Lupe genommen. Die Fakten in ihre Einzelheiten zerlegt und anschließend wieder zusammengefügt. Das Ergebnis sind 13 Empfehlungen, die Ihnen helfen werden mit maximalem Gewinn bei moderatem Risiko durch das restliche Jahr und darüber hinaus zu kommen. Erfahren Sie jetzt, wie Sie richtig handeln! Und sichern Sie sich damit die Chance überdurchschnittliche Rendite zu erzielen.

Meldung hier, Fiasko da. Der Wust an Nachrichten überfordert viele. Was ist wichtig, was nichtig – kaum einer, der eine Antwort darauf gibt. Das große Bild – viele haben es längst aus den Augen verloren. Doch es gibt auch Anleger, die überlegen, weil überlegt agieren. Und damit überdurchschnittlich erfolgreich sind. Sie beziehen alle Fakten in ihre Anlageentscheidung mit ein. Betrachten Wirtschaftsdaten, analysieren diese und bilden sich so eine fundierte Meinung. Die Zeit, die eine solche Analyse indes kostet, haben nur die wenigsten Privatanleger. Diese Arbeit haben jetzt die Experten vom TOTAL RETURN REPORT für Sie übernommen. Sie, die in der Vergangenheit schon oft den richtigen Riecher hatten, präsentieren Ihnen diese Ergebnisse nun in Form einer Sonderausgabe des TOTAL RETURN REPORT mit dem Titel „Das TRR-Portfolio mit DAX, Gold, Euro & Co: So handeln Sie jetzt richtig“.

Darin erfahren Sie alles, was Sie über die beliebtesten Märkte wissen müssen. Sie finden eine Analyse zum deutschen Aktienmarkt, zum amerikanischen, aber auch zum britischen und jenem in der Schweiz. Darüber hinaus Analysen zu China, Japan und den Emerging Markets. Doch es geht nicht nur um Aktienmärkte, sondern auch um Rohstoffe, allen voran um den Goldpreis und Erdöl. Betrachtet werden auch drei Devisenpaare: Euro/US-Dollar, US-Dollar/Yen sowie Britisches Pfund/US-Dollar.

Gewinne zwischen 69 und 206 Prozent

Doch das wichtigste: In der Sonderausgabe des TOTAL RETURN REPORT mit dem Titel „Das TRR-Portfolio mit DAX, Gold, Euro & Co: So handeln Sie jetzt richtig“, die Sie hier hierunterladen können, erfahren Sie auch, wie Sie all diese Märkte richtig anpacken. Oder anders gesagt: Wo Sie jetzt wie investieren möchten. Das Spektrum reicht dabei von ETFs über Zertifikate bis hin zu Optionsscheinen. Lesen Sie jetzt den Report „Das TRR-Portfolio mit DAX, Gold, Euro & Co: So handeln Sie jetzt richtig“ und erzielen auch Sie ab sofort überdurchschnittliche Gewinne. Gewinne, wie Sie Anleger mit anderen Empfehlungen der Experten vom TOTAL RETURN REPORT in der Vergangenheit bereits erzielt haben: Etwa mit einem Yen-Short, der ihnen 206 Prozent Gewinn einbrachte. Oder mit einem Gold-Short, der 69 Prozent Ertrag erwirtschaftete. Ein Erdgas-Investment brachte 121 Prozent ein. Hohe Gewinne, die nicht mit ebenso hohen Risiken erkauft wurden. Im Gegenteil.

Folgen auch Sie ab sofort dem nervenschonenden, ertragreichen TRR-Modell und laden Sie jetzt die Sonderausgabe „Das TRR-Portfolio mit DAX, Gold, Euro & Co: So handeln Sie jetzt richtig“ herunter, um in den nächsten Monaten das Maximum aus Ihrem Geld herauszuholen, ohne dabei Kopf und Kragen zu riskieren. Erfahren Sie jetzt, wohin sich die wichtigsten Märkte in den nächsten Monaten entwickeln werden und wie Sie davon profitieren können!

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Rallye - Draghi ist gut zum DAX

Die Europäische Zentralbank hat zwar nicht ganz das gemacht, was die Marktteilnehmer von ihr erwartet hatten. Unter dem Strich ist die jüngste Entscheidung der europäischen Notenbanker aber im Sinne der Aktionäre. Nach einem kurzen Rücksetzer unter die Marke von 11.000 Punkten hat der DAX umgehend … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Na endlich – Jahresendrallye im DAX

Es ist vollbracht: Der deutsche Leitindex hat nach monatelangem, nervenaufreibendem Auf und Ab den Ausbruch auf ein neues Jahreshoch gemeistert. Und wie! Der DAX eröffnete den Handel am Morgen mit einem dicken Aufwärtsgap und schwang sich sofort auf, auch die Marke von 10.900 Punkten zu überwinden. mehr