Trina Solar
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Trina Solar: Expansion nach Brasilien, Chile und Mexico

Flucht nach vorne. Wegen verhängter beziehungsweise drohender Strafzölle in den wichtigen Absatzmärkten USA und Europa setzt der chinesische Solarmodulbauer Trina Solar auf neue Wachstumsregionen. Nach Kanada wird nun verstärkt auf Südamerika gehofft.

Expansion ist die beste Verteidigung. Trina Solar hat anders als viele Konkurrenten die finanzielle Kraft, aktiv gegen das schwierigere Marktumfeld zu kämpfen. Da die Angst vor Strafzöllen in Europa umgeht, (siehe auch: "Pleiten drohen") sucht der chinesische Kostenführer nun sein Heil in neuen Absatzmärkten. Nachdem im Juli 2012 die Erschließung Kanadas angegangen wurde, expandiert Trina Solar nun nach Südamerika.

Zu diesem Zweck wurde eine Niederlassung in Santiago, Chile eröffnet. Von dort aus will Trina Solar seine Solarmodule verstärkt auch in Mexiko und Brasilien vertreiben. Trina-Solar-Manager Mark Mendenhall hofft auf "rapides Wachstum" in diesen neuen Solarmärkten. Noch ist jedoch Europa der wichtigste Markt für Trina Solar. Alleine 2011 hatten chinesische Solarfirmen für 36 Milliarden US-Dollar Waren nach Europa exportiert, was rund 60 Prozent des Solarmarktes ausmacht.

Besser als Yingli

Trina Solar hat eine stabilere Bilanz als die großen Konkurrenten Suntech oder Yingli. Auch die Einführung von Hochleistungsmodulen der Marke "Honey" gefällt. Doch auch das Trina-Papier ist derzeit charttechnisch angeschlagen. Vorsichtige Investoren warten daher eine charttechnische Trendwende ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Platow: Jetzt aber raus aus Trina Solar

Platow Emerging Markets erklärt, Trina Solar soll mit Fortune Solar Holdings und Red Viburnum zusammengeschlossen und von der Börse genommen werden. Käufer ist ein Konsortium aus dem Vorstandsvorsitzenden Jifan Gao sowie Shanghai Xingsheng Equity Investment & Management, Shanghai Xingjing … mehr