QSC
- Michael Schröder - Redakteur

Trendwende nimmt Formen an: QSC meldet schwarze Zahlen - Real-Depot-Wert vor Kaufsignal

Die gesunkenen Kosten und die Konzentration auf die Bereiche Cloud, Beratung sowie Telekommunikation für Firmenkunden machen sich bezahlt. QSC ist im ersten Quartal wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt. Besonders erfreulich: Der Free-Cashflow verbessert sich auf 3,6 Millionen Euro. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot weiter auf ein Comeback der Aktie.

QSC meldet sich zurück in den schwarzen Zahlen. Der Konzerngewinn betrug rund 600.000 Euro, nach einem Verlust von 100.000 Euro im Vorjahr. Das EBITDA stieg um 8,2 Prozent auf 10,5 Millionen Euro. Der Umsatz sank hingegen um 10,3 Prozent auf 88,7 Millionen Euro, was insbesondere von niedrigeren Erlösen aus dem Telekommunikationsgeschäft mit Wiederverkäufern herrührte.

Zur Erinnerung: QSC befindet sich im Wandel. Die Kölner möchten von einer Telekommunikations- und Informationstechnologie-Dienstleistungsfirma zum Dienstleistungsunternehmen für den deutschen Mittelstand bei der Digitalisierung werden. Dabei soll das Cloud-Geschäft mit der Bereitstellung von Rechnerkapazitäten in einem Netzwerk zum Wachstumstreiber werden.

Die Konzentration auf zukunftsträchtige Geschäftsfelder zahlt sich bereits aus. Die höhere Ertragskraft sowie moderate Investitionen führten im ersten Quartal 2017 zu einer deutlichen Verbesserung des Free-Cashflows auf 3,6 Millionen Euro nach minus 0,8 Millionen Euro im Vorjahr. Die Prognose für das laufende Jahr wurde bekräftigt. Für 2017 rechnet QSC mit Umsätzen zwischen 355 bis 365 Millionen Euro und das EBITDA wird bei 36 bis 40 Millionen Euro gesehen.

Warum sollte man jetzt einsteigen? Bei QSC dürfte alles Negative auf dem Tisch liegen – und vor allem im Kurs eingepreist sein. Die Konzentration auf zukunftsträchtige Geschäftsfelder fruchtet. DER AKTIONÄR spekuliert daher im Real-Depot weiter auf eine nachhaltige Trendwende der ehemaligen TecDAX-Aktie. Mit dem Sprung über den Widerstand bei 1,70 Euro würde ein neues Kaufsignal geniert.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: