Aurelius
- Markus Horntrich - Chefredakteur

Trading-Tipp Aurelius: 3,8% oder 10%? Dividenden-König vor Kaufsignal

Die Münchener Beteiligungsholding steht Spekulationen zufolge vor nennenswerten Beteiligungsverkäufen. Ein wichtiger Punkt für die bevorstehende Dividendenausschüttung. Charttechnisch bieten sich nun möglicherweise neue Perspektiven. Die Aktie des potenziellen Dividenden-Riesen steht vor einem Kaufsignal.

Wenn es Aurelius gelingen sollte, vor der Hauptversammlung im Juli noch nennenswerte Beteiligungen zu verkaufen, dürfen auch die Aktionäre feiern. Ein Großteil der Verkaufserlöse fließt als Dividende an die Anteilseigner. Die große Frage ist, ob die Ausschüttung im laufenden Jahr „nur“ die übliche Basisdividende (zuletzt 1,50 Euro) sein wird oder inklusive durch Verkäufe mögliche Sonderdividende Richtung vier Euro steigen wird. Potenzielle Exitkandidaten sind vorhanden.

Der Chart sieht nach einer längeren Abwärtsbewegung wieder vielversprechend aus. Wichtig ist der horizontale Widerstand bei 38,50 Euro. Gelingt der Ausbruch, dürfte die nächste Widerstandszone zwischen 42 und 42,50 Euro das nächste Ziel sein. Aufgrund des Discounts zum NAV und der lukrativen Dividendenperspektive ist eine entsprechende Kursbewegung beim Aktien-Musterdepotwert allemal gerechtfertigt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Markus Horntrich | 0 Kommentare

Aurelius: Gute Zahlen, aber ein Punkt fehlt – noch

Aurelius Equity Opportunities hat nach vorläufigen Zahlen im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 3,78 Milliarden Euro erzielt. Geprägt war das Geschäftsjahr durch Verkäufe sehr profitabler Unternehmen. Für das abgelaufene Jahr will Aurelius eine Dividende von 1,50 Euro vorschlagen, allerdings fehlt … mehr
| Markus Horntrich | 0 Kommentare

Aurelius: Der 10%-Dividenden-Gorilla?

Beim Münchner Mittelstandsinvestor Aurelius stehen im laufenden Jahr größere Verkäufe an. Für die Aktionäre traditionell goldene Zeiten: Ein Großteil der Erlöse fließt als Dividende an die Anteilseigner. Dem Aktien-Musterdepotwert des AKTIONÄR steht damit womöglich ein vielversprechendes Comeback … mehr
| David Vagenknecht | 0 Kommentare

Aurelius auf Einkaufstour

Das Beteiligungsunternehmen Aurelius hat heute seine Bücher für die ersten neun Monate 2018 geöffnet. Anleger können zufrieden sein. Der Konzern erreicht eine gute operative Ergebnisentwicklung und bestätigt den positiven Ausblick für das Gesamtjahr 2018. mehr