C.A.T. oil
von Michael Schröder - Redakteur

Trading-Chance C.A.T. Oil: Der nächste Kurssprung steht an

Die Auftragsbücher bei C.A.T. Oil sind voll. Der Anbieter von Öl- und Gasfelddienstleistungen kann in den kommenden Quartalen aus dem Vollen schöpfen. Die Aktie zählte in den letzten Wochen bereits zu den Outperformern im SDAX. Ein Ende der Fahnenstange ist aber noch nicht in Sicht – im Gegenteil!

Ende Januar hat die C.A.T. Oil die Ausschreibungssaison beendet - früher als normal. Dabei hat der führende Anbieter von Öl- und Gasfelddienstleistungen in Russland und Kasachstan neue Rekordwerte erreicht. Das Auftragsvolumen liegt für 2013 bei 392 Millionen Euro, das ist ein Plus von 47 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Entsprechend zufrieden zeigte sich der Vorstandsvorsitzender Manfred Kastner: "Wir sind sehr stolz auf die Ausschreibungssaison unseres Unternehmens in diesem Jahr: Mit dem frühzeitig erzielten Allzeithoch an Aufträgen haben wir gezeigt, dass wir unsere Services nicht nur schnell, sondern auch sehr effizient vermarkten können. Erfahrungsgemäß werden die aktuellen Aufträge rund 90 bis 95 Prozent unserer Umsätze für das Geschäftsjahr 2013 ausmachen. Wir sind zuversichtlich, im Laufe des Jahres noch weitere Aufträge gewinnen zu können."

Analysten zuversichtlich

Die aktuelle Unternehmensentwicklung kommt auch bei den Analysten gut an. Derzeit empfehlen laut Bloomberg  neun Experten die Aktie zum Kauf. Demgegenüber stehen nur zwei Verkaufsempfehlungen. Das größte Potenzial sehen die Strategen von Goldman Sachs mit einem Kursziel von 10,30 Euro. Im Schnitt schätzen Analysten den Gewinn je Aktie für das laufende Jahr auf 0,68 Euro und für 2014 auf 0,85 Euro. Daraus resultiert ein 2014er-KGV von günstigen 10.

Trading-Chance

Ein Blick auf den Chart zeigt, dass die Aktie zuletzt schon deutlich zulegen konnte. Seit Anfang Dezember steht ein Plus von über 60 Prozent zu Buche. Aber: Gelingt der Sprung über den Widerstand im Bereich um neun Euro, ist mit einer dynamischen Fortsetzung des Aufwärtstrends zu rechnen. Risikobewusste Anleger können daher auf das Kaufsignal spekulieren und eine Trading-Position mit Ziel elf Euro aufbauen. Ein Stopp bei 7,90 Euro sichert ab.

| Maximilian Völkl | 1 Kommentar

C.A.T. Oil: Starke Zahlen – Aktie startet durch

Mit starken Quartalszahlen hat der Ölfelddienstleister C.A.T. Oil am Donnerstag aufgewartet. Der SDAX-Konzern hat im zweiten Quartal sowohl den Ertrag als auch die Profitabilität deutlich gesteigert. Trotz der zunehmenden politischen Unsicherheiten bleibt zudem das wichtige Geschäft in Russland und … mehr
Diskutieren Sie mit:
Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.
Das DAF Deutsches Anleger Fernsehen ist über ASTRA digital sowie über verschiedene Kabelnetze frei zu empfangen. Darüber hinaus ist das Programm über das eigene Online-Portal www.daf.fm zu sehen, sowie über das IPTV-Netz (Entertain) der Dt. Telekom. In der kostenfreien Mediathek stehen sämtliche Beiträge und Interviews - mittlerweile über 35.000 Videos zu mehr als 3.000 Einzelwerten - zur Verfügung.