Ströer
- Michael Schröder - Redakteur

Trading-Chance bei Ströer Media: Prognoseerhöhung nach starkem Q2?

Am morgigen Mittwoch (20. August) wird Ströer Media die Zahlen für das zweite Quartal veröffentlichen – und diese sollten gut ausfallen. Sogar eine Anhebung der Prognosen für das Gesamtjahr liegt im Rahmen des Möglichen. DER AKTIONÄR spekuliert mit einer Trading-Position auf gute Daten und eine positive Kursreaktion.

Bei Ströer Media verlief bereits der Start ins Jahr sehr vielversprechend. Umsatz und Gewinn konnten deutlich zulegen. Vor allem das Wachstum im Digitalgeschäft hat überzeugt Der Vermarkter von Werbeflächen profitiert hier vom Wandel zum Digitalgeschäft: Moderne, digitale Werbetafeln sind deutlich kostengünstiger und flexibler zu betreiben. Dieser positive Trend dürfte sich im zweiten Quartal fortgesetzt haben.

Die Privatbank Hauck & Aufhäuser hat die Einstufung für die Aktie vor den Zahlen am Mittwoch daher auf "Buy" mit einem Kursziel von 18,50 Euro belassen. Der Spezialist für Außenwerbung dürfte starke Ergebnisse präsentieren, die den Kurs weiter antreiben könnten, so Analyst Sascha Berresch. Die Investmentbank Close Brothers Seydler hat das Kursziel zuletzt von 16 auf 19 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" bestätigt. Analyst Marcus Silbe rechnet ebenfalls mit einem starken zweiten Quartal des Außenwerbe-Unternehmens. Auch bezogen auf das Gesamtjahr könnte Ströer positiv überraschen, glaubt Silbe.

 

Auch Will Smith, Analyst von Goldman Sachs, rät zum Kauf der SDAX-Papiere und sieht den Titel sogar erst bei 21,25 Euro fair bewertet. Die anstehende Veröffentlichung der Quartalszahlen dürfte Smith zufolge zur Erhöhung der Marktprognosen führen.

DER AKTIONÄR hat daher im Vorfeld der Zahlen im Real-Depot eine Trading-Position eröffnet.

 

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Ströer: Im Visier der Leerverkäufer II

Die Fachleute von Euro am Sonntag gestehen dem Angreifer Muddy Waters Research wenige Chancen gegen die Ströer SE & Co. KGaA zu: „Der Angriff (…) könnte die Bilanz des aktivistischen Leerverkäufers (…) verschlechtern. Denn der Außenwerber reagierte umfassend auf die Attacke und wies sämtliche … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

Ströer: Der Richter wartet auf den Kläger

Die Fachleute von Börse Easy stören sich an Muddy Waters Research beziehungsweise dem, was das US-Unternehmen mit der Ströer Media AG macht. Zunächst hat Muddy Waters Aktien des auf Außenwerbung spezialisierten deutschen Unternehmens leer verkauft, also auf sinkende Kurse gesetzt. Dann schrieb die … mehr