DAX
- Jochen Kauper - Redakteur

Trader aufgepasst: Deutsche Börsenmeisterschaften – Mitmachen und 50.000 Euro in bar gewinnen

In sechs Tagen geht’s endlich los. Dann beginnt die heiße Phase der DBM, der deutschen Börsenmeisterschaften. Knapp 10.000 Mitspieler werden dann den Sieger unter sich ausmachen. Der nimmt dann ein Preisgeld von 50.000 Euro mit nach Hause. Auch wenn es vielleicht nicht aufs Siegertreppchen reicht, eine Teilnahme an den Börsenmeisterschaften lohnt sich auf jeden Fall. Neben viele Webinaren rund um das Thema Trading stehen den Börsenspielern 16 Vollprofis mit Rat und Tat zur Seite. 16 Profi-Trader, von Giovanni Cicivelli über Orkan Kuyas und Simon Betschinger bis zu Birger Schäfermeier. Sie alle werden coachen, die Strategien der Teilnehmer analysieren, verbessern und am Money-Management feilen.

Großartige Leistung

Unter den Coaches ist auch Andrea Unger. 1966 in Tuttlingen geboren, ist Unger mittlerweile in Maltignano in Italien zu Hause. Vier Mal gewann er die „World Cup Trading Championships“. Die außergewöhnlichste Leistung vollbrachte Unger im Jahr 2008. Damals ließ er mit einer Performance von 672 Prozent in zwölf Monaten die Konkurrenz hinter sich. „Disziplin und nach dem Plan arbeiten, das ist das wichtigste. Es können aber nicht alle gute Händler werden, man muss auch ehrlich analysieren, ob diese Arbeit für jemanden geeignet ist. Sehr viele sind hier stur und träumen von Warren Buffett, während sie in der Zwischenzeit sehr viel Geld verlieren. Zwei bis drei Jahre braucht man, um erfolgreich zu werden, wenn es länger dauert ist es wahrscheinlich besser an etwas anders zu denken“, sagt Unger.

Unger jedenfalls freut sich auf den Startschuss der DBM und seine Arbeit als Coach. „Dort, wo es Schwäche gibt muss man intensiv verbessern und die Stärken möglichst optimal nutzen“, sagt der Profi-Trader. 

Mitmachen lohnt sich also. Neben dem Hauptpreis von 50.000 Euro gibt es viele Tages- und Wochenpreise zu gewinnen. Mehr Infos gibt es unter www.dbm.de.

 



 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Schlafwagenbörse - schlechtes Zeichen für den DAX?

Aus Trader-Sicht ist der DAX ein einziges Trauerspiel. Seit beinahe zwei Monaten pendelt das wichtigste deutsche Aktienbarometer zwischen 12.500 und 12.900 Punkten - zuletzt hat sich die Range noch enger zusammengezogen. Anleger müssen wahrscheinlich noch etwas geduldig sein, bis ein stärkerer Move … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Einfach reich? So geht es! Wie Sie entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen +++ Amazon.com - Frontalangriff: Jeff Bezos schnappt sich Whole Foods +++ FANG-Aktien: Das Ende der Party bei Facebook und Co?

Entspannt an der Börse ein Vermögen aufbauen geht nicht? Von wegen! Seit 1982 haben Aktien im Schnitt eine Rendite von 9,5 Prozent pro Jahr erzielt. Wie viel Überzeugungsarbeit muss eigentlich noch geleistet werden, damit Aktien endlich nicht mehr als Teufelszeug, sondern als gute Altersvorsorge, … mehr