Commerzbank
- Michael Schröder - Redakteur

Trader aufgepasst: Bei diesen Aktien winken lukrative Rebound-Chancen!

Sorgen um die Konjunktur und um früher als erwartet steigende US-Zinsen haben DAX und Co zuletzt kräftig ins Minus gedrückt. Nach überraschend schwachen Konjunkturdaten in den USA gab es auch in Übersee deutliche Verluste. Nach dem Kursrutsch vom Vortag dürften heute einige Aktien eine technische Gegenbewegung starten – und sich zumindest kurzfristig von den Tiefstständen lösen.

Momentan haben die Bären das Zepter fest in der Hand. Wann sich die Bullen wieder nachhaltig zurückmelden, ist derzeit noch unklar. Wer in den nächsten Wochen die Oberhand behält, ist unklar. Eine Gegenbewegung bei DAX und Co scheint – zumindest kurzfristig – aber sehr wahrscheinlich. Auch bei den Einzelwerten gibt es einige überverkaufte Werte, die ebenfalls reif für einen Rebound sind. Klicken Sie sich dazu durch die Bilder-Galerie.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Chart-Check Commerzbank: Bald bei 9 Euro?

Schaut man nur auf die ersten beiden Tage von 2017, könnte es ein gutes Jahr für die Aktie der Commerzbank werden. Zielstrebig hat sich der Kurs immer weiter bis kurz an die Marke bei 8,00 Euro geschraubt. Und das dürfte noch nicht alles gewesen sein. Auch die Analysten vom Bankhaus Lampe sehen … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Die Roboter kommen

Die Commerzbank setzt voll auf die Zukunft des Privatkundengeschäfts. „Wir haben bisher ein gutes Jahr 2016 hingelegt – sowohl was die Profitabilität als auch das Wachstum angeht“, sagt Privatkundenchef Michael Mandel gegenüber der DPA. „Ich bin zuversichtlich, dass wir über die bereits gewonnenen … mehr
| Fabian Strebin | 0 Kommentare

Commerzbank: Luft bis 8,50 Euro

Der Konzern-Umbau bei der Commerzbank läuft auf vollen Touren, ein Filialsterben soll es aber nicht geben, sagt Privatkundenvorstand Michael Mandel gegenüber der DPA. „Ein Netz von etwa 1.000 Filialen halte ich nach wie vor für richtig. Ich will auch, dass wir weiterhin rund 1.000 Filialen haben. … mehr