INTRALOT NOM. EO ...
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Topnews: Griechen-Hot-Stock Intralot gewinnt 80-Prozent

Die AKTIONÄR-Empfehlung Intralot haussiert. Grund ist eine gute Nachricht für den wichtigen Kunden OPAP. Trotz des 80-Prozent-Kurssprunges ist die Intralot-Aktie immer noch günstig.

Seit Anfang September hat die Aktie des Glückspiel-Dienstleisters und Automatenhersteller Intralot knapp 80 Prozent zugelegt. Die Rallye hat sich zuletzt sogar noch beschleunigt. Grund ist diese Meldung: Griechenland von der Europäischen Union grünes Licht bekommen, dem größten heimischen Lottoanbieter bis 2030 die Lizenz zu erteilen, 15 Glückspiele exklusiv zu betreiben.

Diese News lässt auch bei Intralot die Champagnerkorken knallen. Schließlich arbeiten die beiden griechischen Konzerne eng zusammen. Intralot managt unter anderem die Vernetzung von OPAP-Glücksspielautomaten, aber auch den operativen Ablauf von Internet-Games.

In einigen Ländern betreibt Intralot das Glücksspiel in Partnerschaft mit Regierungen gleich selbst. Erst im Sommer wurde gemeldet, dass sie für 39 Millionen Euro eine 10-Jahres-Konzession für das Lottogeschäft in Malta erhalten haben.

Kurs hoch, KGV runter

Trotz des anhaltenden Kursanstieges ist das KGV aufgrund jetzt noch einmal angehobener Gewinnschätzungen gesunken. Es liegt für 2012 gerade einmal bei 6. Die in Ausgabe 29/2012 in der Rubrik "Hot Stock der Woche" empfohlene Aktie kann gehalten werden. Denn das charttechnische Momentum ist stark und die weltweite Glücksspiel-Liberalisierung dürfte weiteren Rückenwind mit sich bringen.

Neueinsteiger warten temporäre Kurskorrekturen ab. Die volatile Aktie eignet sich nur für risikobewusste Anleger.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: