Centrotherm Photovoltaics
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Topgewinner Centrotherm: Wie weit geht der Rebound?

Der Solarmaschinenbauer Centrotherm ist Topgewinner im TecDax. Anleger haben wieder Hoffnung geschöpft. Aufgrund des fragilen Branchenumfeldes dürfte der Anstieg aber nicht von Dauer sein.

Plus fünf Prozent auf 7,95 Euro. Die Centrotherm-Aktie setzt am Montag ihre Gegenbewegung fort. Der Rebound war überfällig. Schließlich hatte sich Centrotherm seit Jahresbeginn mehr als halbiert. Rückenwind erhält das Papier in diesen Tagen von mehreren zuversichtlichen Analysten. Die Citigroup etwa hält am Kursziel von 16 Euro fest. Die Experten handeln stark antizyklisch und schreiben: Wenn sich der Auftragseingang in Richtung Null bewegen und Firmen kapitulieren würden, sei ein guter Einstiegszeitpunkt. Ähnlich argumentierte jüngst die Commerzbank. Zwar sei mit weiteren Negativ-News aus der Branche zu rechnen, doch das sei bereits im Centrotherm-Kurs eingepreist.

Gutes erstes Quartal?

Hinzu kommt, dass es wieder erste kleine Lichtblicke gibt. So berichtete ein Solarinsider gegenüber dem AKTIONÄR (Überraschung für Centrotherm und Co), dass im ersten Halbjahr 2012 in Deutschland überraschend viele Solaranlagen installiert werden. Zudem war die Centrotherm-Aktie zuletzt stark überverkauft, ein Rebound hatte sich angedeutet. (siehe auch: Startet jetzt der Rebound?)

Kurzfristig sieht es gut aus. Zumal viele Solarfirmen Anfang Mai Zahlen für das - wohl relativ gute - erste Quartal vorlegen werden. Doch Entwarnung kann noch nicht gegeben werden. Denn im zweiten Halbjahr drohen die Vorzieheffekte in Italien und Deutschland auszulaufen und die Krise wieder aufzuflammen.

Noch abwarten

Die Gegenbewegung könnte noch einige Tage weitergehen. Doch investierte Zocker sollten den Absprung nicht verpassen. Denn bei knapp neun Euro droht Centrotherm, am massiven Widerstand abzuprallen. Dann wird sogar ein neuer Short-Einstieg sinnvoll. In der Ausgabe 17/2012 hatte DER AKTIONÄR geschrieben: " Nach einem Rebound auf neun Euro dürfte Centrotherm weiter fallen. Risikobewusste können dann den Turbo-Bear (WKN CK7 JV5) mit Kauflimit bei 4,20 Euro ordern."

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: