Total
- Thorsten Küfner - Redakteur

Top-Tipp Total: Goldman Sachs rät zum Kauf

Obwohl die US-Lagerbestände überraschend gefallen sind, ging es mit den Ölpreisen gestern nach unten. Dies belastete natürlich auch die Anteilscheine von Energieriesen wie etwa Total. Nach Ansicht von Goldman Sachs bietet das aktuelle Kursniveau Anlegern nun aber eine gute Einstiegschance.

So hat die US-Investmentbank das Kursziel für die Total-Aktie vor einer Investorenveranstaltung von 49,30 auf 50,50 Euro angehoben, was mehr als 20 Prozent über dem derzeitigen Kursniveau liegt. Die Einstufung wurde auf "Buy" belassen. Analyst Henry Tarr betonte, die Veranstaltung dürfte ein Impulsgeber für die Aktie werden und das im Branchenvergleich führende Wachstumspotenzial des Ölkonzerns unter Beweis stellen. Zudem dürfte Total bei der Verwendung seines Kapitals zunehmend flexibler werden.

Attraktiv für Dividendenjäger
Von den großen Energiekonzernen zählt Total zu den Unternehmen, die am besten mit dem niedrigen Ölpreisniveau zurecht kommen. Die Franzosen sind hochprofitabel, die Aktie aktuell relativ günstig bewertet (2017er-KGV von 11, KBV von 1,1) und lockt zudem mit einer Dividendenrendite von 5,8 Prozent. Die Aktie bleibt ein Kauf, der Stopp sollte bei 35,00 Euro belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)


 

Börsengewinne mit System

Autor: Charles D. Kirkpatrick
ISBN: 9783864702167
Seiten: 192
Erscheinungsdatum: 03. November 2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Die alles entscheidende Frage an der Börse lautet: Wie kann ich Gewinn machen? Eine systematische, disziplinierte Herangehensweise ist schon die halbe Miete. Einer der erfahrensten US-Börsenprofis gibt Profi-Tradern und Privatanlegern wertvolle Tipps dazu.
In den knapp 50 Jahren, die sich Charles D. Kirkpatrick an den Märkten tummelt, hat er schon so gut wie alles gesehen. Dieser enorme Erfahrungsschatz ist in „Börsengewinne mit System“ eingeflossen. Durch ausgiebige Tests und Beobachtungen hat er die Indikatoren identifiziert, die am zuverlässigsten und lukra­tivsten sind. Kirkpatrick legt die Karten auf den Tisch und unterfüttert seine Ratschläge mit Daten und harten Fakten. Ob für das Daytrading oder die langfristige Kapitalanlage: Dieses Buch bietet eine komplette Handelsstrategie, die ohne großen Aufwand umzusetzen ist.

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Shell-Rivale Total: Alles für die Dividende

Der französische Öl- und Gaskonzern Total forciert angesichts anhaltend niedriger Preise sein Sparprogramm. Das Unternehmen kündigte am Donnerstag an, die jährlichen Kosten bis 2018 um vier Milliarden US-Dollar verglichen mit dem Jahr 2014 zu kürzen. Bislang sollten die Aufwendungen bis 2017 um gut … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Total: Besser als erwartet

Eine höhere Produktion und Sparmaßnahmen haben beim französischen Öl- und Gasriesen Total einen größeren Gewinnrückgang wegen des Ölpreisverfalls verhindert. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn sank im zweiten Quartal zwar um 30 Prozent auf 2,2 Milliarden US-Dollar, lag aber über den Erwartungen … mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

BP enttäuscht – und belastet Total und Shell

Den Aktien der Öl- und Gasproduzenten bläst derzeit ein harter Wind ins Gesicht. Neben der zuletzt schwachen Ölpreisentwicklung belasten im heutigen Handel die Zahlen des britischen Energieriesen BP. Denn diese lagen deutlich unter dem, was die Marktteilnehmer im Vorfeld erwartet hatten. mehr
| Thorsten Küfner | 0 Kommentare

Royal Dutch Shell und Total: HSBC würde kaufen

Die Aktienkurse von Öl- und Gasproduzenten erhalten im heutigen Handel nicht unbedingt Rückenwind von den Rohstoffmärkten. Denn die Ölpreise sind gestern auf Tauchstation gegangen, da die US-Lagerbestände weniger stark gefallen sind als erwartet worden war. Für die HSBC ist dies nun eine gute … mehr