ABB
- Michel Doepke - Volontär

Top-Tipp ABB unter Strom: Teilverkauf der Netzwerksparte

Zuletzt drängten Großaktionäre des Schweizer Elektrokonzerns ABB auf eine Abspaltung der Netzwerksparte. Nun trennt sich ABB von einem Teil dieser Sparte und verkauft das Geschäft für Hochspannungskabel nach Dänemark. Außerdem blicken die Aktionäre gespannt auf den bevorstehenden Kapitalmarkttag am 04. Oktober 2016.

Signal an Großaktionäre

In den vergangenen Wochen forderten die Großaktionäre Cevian und Artisan die Abspaltung der profitablen Netzwerksparte. Laut dem schwedischen Investor Cevian, der 5,4 Prozent der Anteile hält, entsteht bei einer Zerlegung des Konzerns ein Mehrwert für die Aktionäre. Nun reagiert ABB mit dem Teilverkauf der Hochspannungskabel an die dänische Firma NKT Cabels. In Zukunft wollen beide Konzerne eng im Bereich der See- und Gleichstromkabel zusammenarbeiten, um sich bessere Marktchancen zu erschließen.

Seit längerem überprüfen die Schweizer die Konzernstrukturen – einem Medienbericht zufolge wird ABB an dem Großteil der Netzwerksparte festhalten. Aufschluss über weitere strategische Änderungen der Konzernstruktur erwarten die ABB-Aktionäre vom bevorstehenden Kapitalmarkttag im Oktober. DER AKTIONÄR wird die Entwicklung bei ABB weiterverfolgen und Sie bei Neuigkeiten informieren.

Aktie auf Kurs

Unbeeindruckt bleibt die ABB-Aktie auf Kurs und markierte vor wenigen Tagen ein neues Jahreshoch. Die Empfehlung vom AKTIONÄR aus Magazin 33/16 liegt knapp vier Prozent im Plus. Zudem ist die Aktie mit einem KGV von 17 für das Jahr 2017 moderat bewertet. Kaufen!


 

Volkswirtschaft - was ist das eigentlich?

Autor: Ip, Greg
ISBN: 9783864701825
Seiten: 256
Erscheinungsdatum: 17.02.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Ob Wirtschaftswachstum und Rezession, Inflation und Deflation oder die Geldpolitik der Notenbanken – die Grundkonzepte der Volkswirtschaftslehre gelten weltweit. Am Beispiel der USA erklärt der Journalist Greg Ip, wie Wirtschaft funktioniert und wie das alltägliche Leben durch sie beeinflusst wird, ohne dass er dabei in Fachchinesisch oder reines Zahlenwerk abgleitet. Der Leser lernt so zum einen die Grundlagen der Volkswirtschaftslehre kennen und gewinnt zum anderen Einblicke in die Institutionen der größten Wirtschaftsmacht der Welt.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens-Rivale ABB: Da ist der Befreiungsschlag

Nach vielen Enttäuschungen kann der Schweizer Industriekonzern ABB mit seinen Zahlen zum ersten Quartal überzeugen. Deutliche Steigerungen beim Umsatz und bei den Auftragseingängen verleihen der Aktie Schwung. CEO Ulrich Spiesshofer hat sich nach der Kritik zuletzt damit wieder etwas Luft … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens-Rivale ABB: Die Zeit wird knapp

Im volatilen Marktumfeld ist zuletzt auch die Aktie des Schweizer Industriekonzerns ABB unter Druck geraten. Großaktionäre wie Cevian oder Artisan Partners erhöhen nun den Druck auf das Management. Bei der Vorstellung der Zahlen zum ersten Quartal muss ABB endlich liefern. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Siemens-Rivale ABB: Endlich Wachstum!

Erstmals seit drei Jahren hat der Schweizer Industriekonzern ABB wieder ein Gewinnwachstum verzeichnet. Dank des anhaltenden Sparkurses und den Erlösen aus Bereichsverkäufen wurde das Übergangsjahr 2017 beim Siemens-Rivalen erfolgreich abgeschlossen. Für die Zukunft zeigt sich Konzernchef Ulrich … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Top-Tipp ABB: Schweizer Gipfelstürmer

Das Übergangsjahr ist beendet. Dank mehrerer Zukäufe und Umstrukturierungsmaßnahmen hat Ulrich Spiesshofer, der Vorstandsvorsitzende von ABB, 2017 die Weichen für den künftigen Erfolg gestellt. Im neuen Jahr will der Schweizer Industriekonzern nun wieder voll in den Wachstumsmodus schalten. Auch an … mehr