ProSiebenSat.1
- Maximilian Völkl

Top-Pick ProSiebenSat.1: Das sagen die Analysten!

Nachdem ProSiebenSat.1 am Donnerstagmorgen Zahlen veröffentlicht hat, ist die Aktie einer der Top-Gewinner im MDAX. Trotz des schwachen Marktumfelds legen die Papiere des Medienkonzerns rund ein Prozent zu. Die Meinungen der Analysten variieren zwischen Kaufen und Verkaufen.

Vor allem die Geschäfte abseits der klassischen Werbung haben ProSiebenSat.1 einen neuen Umsatzrekord beschert. DZ-Bank-Analyst Harald Heider sieht jedoch genau darin einen Schwachpunkt des Konzerns. Da das wichtige Werbegeschäft nur langsam wachse, geht er mittelfristig von einer schwachen Gewinnentwicklung aus. Die derzeitige Bewertung sei deshalb nicht gerechtfertigt, weshalb Heider seine Verkaufsempfehlung bei einem Kursziel von 29,50 Euro bestätigte.

Commerzbank würde kaufen

Anders sieht das Commerzbank-Analystin Sonia Rabussier. Sie bleibt bullish und sieht das Kursziel bei 40 Euro. Laut Rabussier hat der Geschäftsbericht des Konzerns die Markterwartungen exakt erfüllt. Nur bei der Dividende habe ProSiebenSat.1 die Anleger leicht enttäuscht.

Wider dem Markt

Die stabilen Zahlen geben der ProSiebenSat.1-Aktie am Donnerstag Halt. Die Papiere des Medienkonzerns sind einer der wenigen Titel an der deutschen Börse, die dem schwachen Markt trotzen und ein Plus verzeichnen können. Fundamental befindet sich der Konzern also nach wie vor auf Kurs, auch die zunehmende Bedeutung der Digitalsparte darf durchaus positiv gewertet werden. Die Aktie bleibt damit ein Top-Pick im europäischen Mediensektor.

Ausbruch im Blick

Ein neuer Angriff auf den massiven Widerstand bei der oberen Begrenzung des mittelfristigen Seitwärtstrends bei 36 Euro dürfte nun gestartet sein. Gelingt der nachhaltige Ausbruch über diese Marke, hat die Aktie Luft bis in den bereich von 45 Euro. Ein Stopp bei 29,50 Euro sichert Anleger vor kurzfristigen Schwächen ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Werner Sperber | 0 Kommentare

Börse Easy: Aufpassen bei ProSieben

Börse Easy erklärt, ProSiebenSat.1 Media kauft dem Finanzinvestor Oakley Capital für 100 Millionen Euro 50 Prozent plus eine Aktie an der Online-Partnerbörse Parship Elite ab. Zudem übernimmt ProSiebenSat.1 noch 100 Millionen Euro an Schulden, die in Vorzugskapital überführt werden. So soll bis zum … mehr
| Werner Sperber | 0 Kommentare

BO: Bei ProSiebenSat.1 zählt nur die Dividende

Börse Online erklärt, der Markt für Partnerbörsen ist in Deutschland rund 200 Millionen Euro groß. Der Wert von Parship Elite wird auf 300 Millionen Euro geschätzt. Die ProSiebenSat.1 Media AG möchte vom Finanzinvestor Oakley Capital 50 Prozent plus eine Aktie an diesem Datingportal kaufen. Dafür … mehr