Vonovia
- Nikolas Kessler - Redakteur

Top-Gewinner Vonovia: Kartellamt gibt grünes Licht für Übernahme

Das Bundeskartellamt hat die geplante Übernahme des Immobilienkonzerns Deutsche Wohnen durch den Branchenprimus Vonovia abgesegnet. Sowohl für die Aktie von Vonovia, als auch für die Deutsche-Wohnen-Papiere geht es am Montag deutlich bergauf.

Die Behörde erhob in einer Entscheidung vom Montag keine Einwände gegen den möglichen Zusammenschluss. Eine marktbeherrschende Stellung von Vonovia sei nicht zu erwarten, sagte Kartellamtschef Andreas Mundt. Zwar werde der Konzern seine Stellung als Marktführer ausbauen. Eine Untersuchung habe aber ergeben, dass der Wettbewerb wegen der Konkurrenz durch private Vermieter, kommunale Wohnungsunternehmen und Wohnungsbaugenossenschaften nicht in Gefahr sei.

Durch den angestrebten Zusammenschluss würde ein Immobilienkonzern mit einem Portfolio von rund 500.000 Wohnungen und einer Marktkapitalisierung von über 20 Milliarden Euro enststehen.

Feindliche Übernahme

Vonovia will die Nummer 2 auf dem deutschen Immobilienmarkt gegen deren Willen übernehmen. Die Deutsche-Wohnen-Aktionäre sollen mit insgesamt 14 Milliarden Euro dazu bewogen werden, ihre Anteile an den Bochumer Konzern zu verkaufen. Die Zustimmung der eigenen Aktionäre hat sich Vonovia bei einer außerordentlichen Hauptversammlung bereits eingeholt und anschließend ein offizielles Übernahmeangebot vorgelegt.

Kurz zuvor hatte die Deutsche Wohnen versucht, die Übernahmepläne zu torpedieren. Mit dem Kauf eines 1,2 Milliarden Euro schweren Immobilienportfolios vom kleineren Rivalen Patrizia wollte das Management den Preis für die Übernahme nach oben treiben.

Dabeibleiben!

Die Genehmigung der Behörden kommt nicht überraschend. Spannender ist vielmehr, was Deutsche-Wohnen-Chef Zahn noch an Abwehrgeschützen auffährt. Er wird versuchen, den Wert der Aktie noch in die Höhe zu treiben. Gelingt die Übernahme, hätte Vonovia ein immenses Wertschöpfungspotenzial. Beide Immobilien-Aktien sind Haltepositionen.

(Mit Material von dpa-AFX)

 


Vermögensaufbau leicht gemacht

Einfach erfolgreich anlegen

Autor: Schwarzer, Jessica
ISBN: 9783864702853
Seiten: 244
Erscheinungsdatum: 02.12.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: Artikel als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen sowie eine Leseprobe und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Keine Hektik, kein Zocken: ein Ratgeber für den entspannten Weg zum eigenen Vermögen. Die renommierte Geldanlage-Expertin des Handelsblatts erklärt, wie Anleger ihr Geld ohne großen Zeitaufwand oder hohe Kosten clever anlegen und ihr Vermögen mehren – und trotzdem gut schlafen können. Geldanlage muss nicht kompliziert sein. Sie kann sogar ganz einfach sein. Mit Indexfonds und ETFs wird der Vermögensaufbau ganz einfach. Jessica Schwarzer zeigt, wie sich jeder erfolgreich selbst um seinen Vermögensaufbau kümmern kann, ohne dazu Wirtschaft studieren oder Unmengen an Zeit investieren zu müssen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Advertorial | 0 Kommentare

DER ANLEGER: Aktien auf Rekordfahrt – So handeln Sie jetzt richtig! + Bitcoin, Immobilienaktien, GAFAM, TSI

Der Deutsche Aktienindex DAX steht in diesen Tagen so hoch wie noch nie in seiner Geschichte. Die Rekordfahrt der Aktien geht auch im achten Jahr der Hausse weiter. Allein auf Jahressicht hat das deutsche Börsenbarometer 20 Prozent an Wert gewonnen. Aktien sind damit die Anlageklasse der Stunde. … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Vonovia: Top-Aktie - Top-Zahlen!

Der Immobilienkonzern Vonovia blickt auf sehr erfolgreiche neun Monate zurück und auch sehr optimistisch in die Zukunft. Aufgrund der für Immobilien optimalen Rahmenbedingungen konnte der DAX-Konzern sämtliche Kennzahlen steigern. Zudem sollen die Ausschüttungen an die Aktionäre erhöht werden. Der … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Vonovia: Nur noch eine Frage der Zeit

Der Sprung auf ein neues Allzeithoch lässt bei Vonovia weiter auf sich warten. Die Aktie des größten deutschen Wohnungsunternehmens auf dem Frankfurter Börsenparkett beißt sich im Bereich von 37 Euro immer wieder die Zähne aus. Die Geduld der Anleger sollte sich aber bald auszahlen. mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Vonovia: Ist die Erfolgsstory am Ende?

Mit dem schwächeren Gesamtmarkt hat auch die Aktie des größten deutschen Wohnungskonzerns zuletzt Federn lassen müssen. Zu allem Überfluss wurde dabei der seit Januar gültige Aufwärtstrend gebrochen. Sollte keine schnelle Kurserholung folgen, drohen Vonovia weitere Kursverluste. Hoffnung geben aber … mehr