- DER AKTIONÄR

Todgesagte leben länger

Von Anja Weingran

Seit die geplante Liquidation von Mediantis Anfang 2004 aufgehoben wurde, startet die frühere Bücher.de durch. Wie von seinem Namen hat man sich auch vom früheren Kerngeschäft verabschiedet. Das neue nennt sich ZVAB (Zentrales Verzeichnis antiquarischer Bücher) und beinhaltet die Vermittlung der dort über 16 Millionen gelisteten Kunstschätze. Einziger Vertriebsweg: das Internet; Lieferung und Abrechnungsmodalitäten obliegen den an das Netzwerk angeschlossenen Antiquariaten. Das zahlt sich aus für Mediantis, denn somit entfallen gleichermaßen Lagerhaltungs- wie Inkassokosten.

Keine Geldsorgen

Dass die neue Strategie stimmt, beweisen die Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr 2003/04 (es endete am 30. September). Der Umsatz legte um 64 Prozent auf 3,5 Millionen Euro zu, der Gewinn stieg um neun Prozent auf 1,2 Millionen Euro. Zudem ist Mediantis ist nahezu schuldenfrei - die Eigenkapitalquote beträgt 92 Prozent - und beeindruckt mit einer hohen Liquidität von 14 Millionen Euro.

Was bietet sich da mehr an, als eigene Aktien zurückzukaufen oder zu expandieren. Mediantis kann sich beides leisten. Ab Februar startet das Unternehmen ein Aktienrückkaufprogramm, in dessen Rahmen Aktien bis zu einem Kurs von 2,20 Euro erworben werden; insgesamt können bis zum 29. Juli 2005 vier Millionen Wertpapiere zurückgekauft werden. Das Thema Expansion ist Mediantis derweil auch angegangen; und hat damit gleich den Sprung auf amerikanischen Markt geschafft. Nach der kürzlich vollzogenen Übernahme von Chooseit - das operative Geschäft des Unternehmens ist mit dem von Mediantis identisch, man ist eben nur in den USA, Kanada und Großbritannien tätig - steht schon die nächste an. Um wen es sich dabei handelt, ist nicht bekannt. Die Akquisitionen sollten aber entschieden dazu beitragen, dass Mediantis seinen Marktanteil weiter ausbauen kann.

Fazit: Kaufenswert. Mit einem aktuellen KGV von 10 auf Basis 2005 ist Mediantis günstig bewertet. Das operative Ergebnis sollte im laufenden Geschäftsjahr, auch getragen durch die Zukäufe, deutlich höher ausfallen, als im vergangenen. Und wem das alles noch nicht genügt: Der Aufsichtsratsvorsitzende Richard von Rheinbaben erwarb kürzlich für 3,4 Millionen Euro Mediantis-Aktien und erhöhte damit seinen Anteil an der Gesellschaft auf über 50 Prozent.

Nicht nur für Leseratten

Mediantis

 

ISIN DE0005285209
Kurs am 31.01.2005 2,22 €
Empfehlungskurs 2,11 €
Ziel 3,00 €
Stopp 1,70 €
KGV 2005e 10
Chance/Risiko 4/3

 

Hinweis: Der Artikel ist in Ausgabe #05/05 von DER AKTIONÄR erschienen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV