SFC Energy
- Michael Schröder - Redakteur

Tipp des Tages SFC Energy: Mit viel Power zum Jahreshoch

DER AKTIONÄR hat bereits erklärt, dass SFC Energy als Marktführer für mobile und netzferne Brennstoffzellen vor dem Sprung in die Gewinnzone steht. Die Aktie befindet sich weiter auf dem Vormarsch. In den letzten Tagen hat sich die Aufwärtsbewegung noch einmal beschleunigt.

Die Aktie des Brennstoffzellenanbieters SFC Energy kannte zuletzt nur eine Richtung. Begleitet wurde die Aufwärtsbewegung von starken Zahlen. Der Start ins laufende Geschäftsjahr ist geglückt. "Unsere bisher größte Schwäche, die fehlende Profitabilität, eliminieren wir in diesem Jahr", zeigt sich der Vorstandsvorsitzende Dr. Peter Podesser kämpferisch. "Das Geschäftsjahr 2011 haben wir dazu genutzt, SFC Energy neu zu strukturieren", erklärt der Firmenlenker gegenüber dem AKTIONÄR. "Die konsequente Ausrichtung auf ein breiteres Geschäftsmodell und die Verbesserung der operativen Leistungsfähigkeit standen dabei im Mittelpunkt, wir haben das SFC-Portfolio erheblich gestrafft und auf die drei Kernmärkte fokussiert."

Break-even im Visier

Das sollte sich auf Sicht bezahlt machen. DER AKTIONÄR erwartet ab dem laufenden Jahr einen deutlichen Sprung beim Umsatz. Angetrieben durch die Realisierung von Cross-Selling-Potenzialen dürfte SFC im Jahr 2012 den Break-even fast erreichen. Im kommenden Jahr, spätestens aber ab 2014 sollten dann auch unter dem Strich schwarze Zahlen stehen. Die Tage der munteren Geldvernichtung dürften somit gezählt sein. Die Ende Juli zur Veröffentlichung stehenden Halbjahreszahlen sollten diesen Trend bestätigen. 

Aktie mit Zwischenspurt

Nachdem sich die Aktie im Juni noch nachhaltig von der 5-Euro-Marke lösen könnte, zog der Kurs in den letzten Tagen noch einmal kräftig an und kletterte sogar auf über 7,00 Euro. Auf Nachfrage des AKTIONÄR zeigte sich das Unternehmen selbst überrascht von dem jüngsten Zwischenspurt.

Kursziel angepasst

Gelingt planmäßig der Sprung in die schwarzen Zahlen, sollte die Aktie in den kommenden Quartalen weiter ordentlich unter Strom stehen. Das Kursziel für den Tipp des Tages vom 3. Mai wird auf 8,00 Euro angepasst. Ein Stopp bei 5,50 Euro sichert ab.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: