ThyssenKrupp
- DER AKTIONÄR

ThyssenKrupp: Freie Fahrt nach München

Finanzweg für die Transrapid-Strecke ist geebnet

Um den Bau einer Transrapid-Strecke in München in die Wege zu leiten, wurde nun ein wichtiger Stein aus dem Weg geräumt. Am Montagabend (24.09.) sei die letzte Finanzierungslücke des 1,85 Mrd EUR teuren Projektes geschlossen worden, verlautete es aus der bayerischen Staatskanzlei. Die erste kommerziell genutzte Transrapidstrecke in Deutschland soll vom Münchner Flughafen in die Innenstadt der bayerischen Landeshauptstadt führen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

ThyssenKrupp: Morgen wird es ernst

Am Donnerstag präsentiert ThyssenKrupp die Zahlen zum vierten Quartal des im September beendeten Geschäftsjahres. Der Industriekonzern schließt damit auch die Berichtssaison im DAX ab. Analysten erwarten im Vorfeld einen deutlichen Anstieg von Umsatz und Gewinn. mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

ThyssenKrupp: Der Widerstand wächst

ThyssenKrupp erhofft sich von der Stahlfusion mit Tata Synergien und eine Wertsteigerung der Aktie. Die Arbeitnehmervertreter können sich mit dem Zusammenschluss allerdings nach wie vor nicht anfreunden. Ein erstes Gespräch mit dem Vorstand hat an der Skepsis im Betriebsrat nichts geändert. mehr