ThyssenKrupp
- DER AKTIONÄR

ThyssenKrupp: Aktienrückkauf startet

Rückkauf in Millionenhöhe

Der Industriekonzern startet sein Programm zum Rückkauf eigener Aktien. Geplant ist der Erwerb von rund 15,8 Mio Anteilsscheinen. Dies entspricht rund 3% des Grundkapitals. Das Programm läuft bis zum 17. Juli 2009. Hintergrund für den Rückkauf sei der derzeit niedrige Aktienkurs, hieß es von ThyssenKrupp.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

ThyssenKrupp: Diese Entwicklung macht Sorgen

Nach dem Einstieg von Hedgefonds-Manager Paul Singer steht ThyssenKrupp noch stärker unter Druck als ohnehin schon. Das Problem: Der Umbau geht zu langsam vonstatten. Lediglich das Stahlgeschäft steht vor dem Joint Venture mit Tata Steel. Allerdings bereitet die jüngste Entwicklung auch hier Sorgen. mehr