- Advertorial

„Es liegen jetzt 7 starke Monate vor uns“: Jetzt perfekter Einstiegszeitpunkt beim TSI-Premium-Depot

In den ersten sieben Monaten von Januar bis Juli steigt die Börse. Dieses Muster wiederholt sich zwar nicht jedes Jahr, aber doch in den meisten Jahren. Auch im Jahr 2016 ist also von einer starken Jahreshälfte auszugehen. Doch in welche Aktien sollte man investieren, um überproportional zu profitieren?

Eine gute Wahl ist das TSI-Premium-Depot. In der ersten Jahreshälfte erzielt das TSI-Premium-Depot bekanntlich die höchsten Renditen. Allein im letzten Jahr ging es mit dem TSI-Premium-Depot bis Juli um satte 38 Prozent nach oben. Danach ging es etwas turbulent zu – nichtsdestotrotz konnte bis Ende Dezember ein Plus von rund 25 Prozent erzielt werden. Damit zählt das TSI-Premium zu den zehn besten Börsendiensten in Deutschland. Und diesen Börsendienst wird es auch noch in fünf bis zehn Jahren geben. Damit haben Leser eine hohe Kontinuität und brauchen keine Angst haben, dass der Dienst irgendwann urplötzlich schließt.

Transparent und konsequent

Was macht TSI Premium eigentlich so besonders? Einfach gesagt: TSI Premium ist ein System, das in jeder Marktphase funktioniert. Große Worte, könnte man jetzt einwerfen. Tatsächlich aber belegt ein aufwendiger Backtest, der bis ins Jahr 1995 zurückreicht, dass TSI Premium zuverlässige hohe Gewinne erzielt hat. Das heißt nicht, dass Verluste ausgeschlossen sind. Weder rückblickend, noch mit Blick auf die Zukunft. Es heißt aber auch: Die Strategie, in guten Phasen in die trendstärksten Aktien aus Deutschland und den USA zu investieren, und in schwachen Phasen in einen Short-ETF etwa auf den DAX zu wechseln, hat sich über einen Zeitraum von 20 Jahren bewährt. Und diese erfolgreiche Strategie wird konsequent und transparent fortgesetzt.

Langfristig erfolgreich mit System

TSI Premium ist ein System, das gerade für Privatanleger ideal umzusetzen ist. Ihm liegt ein Regelwerk zugrunde, das Gewinne laufen lässt und Verluste begrenzt. Der Fokus ist dabei immer auf den langfristigen Erfolg gerichtet. Wer auf Grundlage des TSI Premium handelt, investiert automatisch in die trendstärksten Aktien aus Deutschland (MDAX, TecDAX, SDAX) und den USA (Nasdaq 100). Nur so ist es möglich, das Ziel einer durchschnittlichen Rendite in Höhe von 30 Prozent pro Jahr zu erreichen, wie sie laut des bereits zitierten Backtests seit 1995 erreicht wurde. Das sind noch einmal zehn Prozentpunkte mehr als das TSI-System, das im AKTIONÄR zum Einsatz kommt und von vielen Tausend Lesern geschätzt wird.

Entscheiden Sie sich für TSI Premium. Sichern Sie sich Ihre Chance, in den kommenden Jahren ein Vermögen zu erwirtschaften. Und das erwartet Sie, wenn Sie sich für ein Abonnement entscheiden:

  • Sie erhalten jede Woche ein umfangreiches Dokument (PDF), das Sie optimal auf hohe Gewinne mit den trendstärksten Aktien aus Deutschland und den USA vorbereitet.
  • Sie werden vorab über jede Transaktion im Depot per E-Mail informiert. Sie handeln, ehe wir handeln.
  • Sie können auf volle Transparenz vertrauen: Bei der Berechnung der Depot-Performance werden Dividendenzahlungen, Transaktionskosten sowie die Abgeltungssteuer berücksichtigt.
  • Das Depot wird mit echtem Geld geführt - und zwar bei unserem Partner flatex.
  • Sie haben vollen Zugriff auf die TSI-Gewinnerlisten und damit immer die trendstärksten Aktien aus TecDAX, SDAX, MDAX und Nasdaq 100 im Blick.
  • Sie setzen mit dem TSI auf ein System, das rein faktenbasiert ist. Sie schonen Ihre Nerven, minimieren Ihr Risiko und steigern Ihre Renditechance.
  • Bei Backtests hat das TSI-Premium-System eine durchschnittliche jährliche Rendite in Höhe von über 30 Prozent pro Jahr erzielt - und das seit 1995.
  • Sie erhalten direkten Zugang zur Redaktion: Stellen Sie Ihre Frage per E-Mail und Sie erhalten innerhalb von 48 Stunden eine Antwort.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Robert Winter -
    Was mich ärgert: Diese vielen kostenpflichtigen Depots...naja eines davon wird vielleicht schon mal gut abschneiden. Zum TSI-Premium: Jeder kann sich mal ausrechen, welche Traumperformance jetzt erreicht werden muss, damit die ursprünglich angepriesenen Durchschnitts-Renditen erricht werden können.
  • Heiko Schürmann -
    Ich bin erstaunt, das die Kritik zugelassen wird. Respekt. Mich ärgert hauptsächlich, dass das Depot als der "Reichmacher" verkauft wird und nicht ehrlich kommuniziert wird. Damit kann die Aktienkultur in Deutschland nicht besser werden.
  • Stefan Rückrin -
    an Thorsten und Heiko: Dann hättet ihr am besten selber einTSI Depot anhand der Rangliste machen sollen dann hätte man sich die 400€ Gebühren sparen können und man brauch sich keine Faktorzertifikate in Depot holden sondern nur echte Aktien!
  • Ulrich Maisch -
    Sehr guter Kommentar - danke für dein Einblick. So viel zum Thema "transparent und konsequent" wie es hier so schön in einer Überschrift heißt. Die nackten Zahlen könnte man ruhig mal erwähnen.
  • Thorsten Stippkugel -
    Endlich schreibt es mal einer hier, wenn ich hier lesen muss welche jährlichen Renditen angepriesen werden, weiss ich als Mitglied erster Stunde nicht ob ich lachen oder weinen soll.
  • Heiko Schürmann -
    „Es liegen jetzt 7 starke Monate vor uns“, mindestens genauso gute wie die letzten 3 Jahre. Tsi-Premium liegt seit dem 5,4% im Plus. Wenn man die Gebühren für den Dienst mit einrechnet, dann ist jede Staatsanleihe mit negativer Redite besser.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV