Tesla
- Michel Doepke - Volontär

Tesla-Aktie unter Druck: Morgan Stanley skeptisch für Model 3

Im vorbörslichen Handel notiert das Papier von Tesla gut zwei Prozent im Minus. Für Druck sorgt ein negativer Analystenkommentar aus dem Hause Morgan Stanley. Ausgerechnet bei dem wichtigen Model 3 sieht die Investmentbank negatives Überraschungspotenzial und stuft die Tesla-Aktie ab, belässt aber das Kursziel bei 305 Dollar.

Analyst Adam Jonas betont in seiner Studie, dass dieses Jahr und 2018 die Auslieferungen des Model 3 unter den bisherigen Schätzungen liegen könne. Er rechnet trotzdem damit, dass das Model 3 der Hauptumsatztreiber in den nächsten Jahren von Tesla sein werde.

Dies verwundert, denn zu Beginn des Jahres zählte Morgan-Stanley-Analyst Jonas zu den absoluten Optimisten unter den Tesla-Experten. Außerdem äußerte sich Tesla zu Beginn dieses Monats, dass die Produktion vom Model 3 planmäßig im Juli starte und 5.000 Fahrzeuge pro Woche in diesem Jahr vom Band rollen sollen.

Viel Vertrauen

Ohne Frage, in der Tesla-Aktie steckt jede Menge Fantasie. Hinzu kommt das große Vertrauen der Investoren in CEO Elon Musk. Doch Musks Ehrgeiz kann auch nach hinten losgehen. Die Aktie bleibt nur spekulativen Anlegern vorbehalten.

 


 

Beruf(ung) Trader

Autor: Cicivelli, Giovanni
ISBN: 9783864700347
Seiten: 224
Erscheinungsdatum: 27.04.2012
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Traden ist ein Beruf. Wer das mit allen Konsequenzen begreift und täglich umsetzt, der hat gute Chancen auf dauerhafte Gewinne an den Finanzmärkten: Zu dem notwendigen Interesse an der Börse gehört die erforderliche Ernsthaftigkeit für den eigenen Job und die ständige Bereitschaft, sich verbessern zu wollen. Giovanni Cicivelli beschreibt seine eigenen Erfahrungen als privater Trader. Er empfiehlt Neueinsteigern den eigenen Weg zum Erfolg zu suchen und nicht anderen Akteuren nacheifern zu wollen. Cicivelli beschreibt wie sein eigenes Money-Management in der Praxis funktioniert und warum Flexibilität und Disziplin manchmal wichtiger sind als theoretische Erwägungen. Denn am Ende muss man als Praktiker nur drei Dinge: Traden, Traden und Traden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marco Bernegg | 0 Kommentare

Tesla: Das Biest ist da!

Mit Spannung wurde der neue Elektro-Truck Semi von Tesla erwartet. Nachdem er eigentlich schon im April vorgestellt werden sollte, hat Elon Musk den Termin aufgrund von Produktionsproblemen und Lieferengpässen des Model 3 verschieben müssen.  In der heutigen Nacht war es dann endlich so weit.   mehr