Tesla
- Florian Söllner - Leitender Redakteur

Tesla-Aktie steigt 900 Prozent – glaubt Elon Musk

Abgesehen von kleineren Schrammen im Lack (wie dem jüngsten Rückruf wegen Parkbremsproblemen) ist das Image von Tesla und Elon Musk glänzend. Dennoch erliegt dem Charme des Tesla-Chefs nicht jeder sofort. Einige Mitarbeiter des übernommenen deutschen Maschinenbauers Grohmann fordern mehr Gehalt. Doch Elon Musk würde diese Forderungen lieber mit Tesla-Aktien befriedigen. Um die Angestellten heiß auf die Aktie zu machen, hat er nun ein großspuriges Kursziel in den Raum gestellt. In einem Electrek vorliegenden Schreiben an die Grohmann-Belegschaft zeigte sich Musk sehr zuversichtlich, dass das „Potential für eine ver-10-fachung des Aktienkurses innerhalb der nächsten fünf bis zehn Jahre besteht.“

Zuletzt hatte die Tesla-Aktie nach einer langen Seitwärtsphase Schwung aufgenommen und ein starkes Kaufsignal im Chart generiert. Doch die Bewertung ist weiterhin extrem hoch. Eine aktuelle Einschätzung zur Aktie sehen Sie im neuen AKTIONÄR-TV-Video:

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Trump, Tesla – zwei Blasen, die gar keine sind

Ein Kommentar von Alfred Maydorn: Wenn in diesen Tagen an den Finanzmärkten die Rede von Blasen ist, dann oft im Zusammenhang mit zwei Personen: Donald Trump, dem neuen US-Präsident, der von vielen der Hauptgrund für die laufende Rallye am Aktienmarkt ist und Elon Musk, dem Tesla-Chef, den viele … mehr