Tesla
- Jochen Kauper - Redakteur

Tesla-Aktie startet Aufholjagd!

Am Mittwoch sorgte die Tesla-Aktie an der Wall Street mit einem Kurssprung endlich wieder für positive Schlagzeilen. In den Monaten zuvor war das Papier um 40 Prozent abgestürzt. Dabei ist doch Tesla-Chef Elon Musk  Misserfolg nicht gewohnt. Der schillernde Chef des Elektroautobauers Tesla ist ein Superstar der Tech-Szene - er wird mit Steve Jobs, Henry Ford und Thomas Edison verglichen. Auch die Anleger liebten den 44-jährigen Selfmade-Milliardär bislang. Obwohl Tesla regelmäßig hohe Verluste einfuhr, wurde das Unternehmen an der Börse als innovativer Fahnenträger der E-Mobilität gefeiert.

Wette auf die Zukunft

Doch das Blatt hat sich gewendet. Die Aktie hat stark an Wert verloren. Dennoch wird Musk nicht müde, die Zukunft von Tesla so rosig wie möglich darzustellen, er gab einen guten Ausblick für 2016 und twittert fleißig über die aktuelle Produktion des neuen Hoffnungsträgers von Tesla: dem Model X.

Für mutige Anleger

Die Aktie hat sich nach dem Absturz wieder aufgerappelt. Gut möglich, dass das schlimmste vorbei ist. In der Aktie steckt jedoch noch immer jede Menge Zukunftsphantasie. Mutige Anleger kaufen auf dem aktuellen Niveau eine erste Position und sichern mit einem engen Stopp ab.

 

 

 

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Florian Söllner | 0 Kommentare

Tesla-Aktie steigt 900 Prozent – glaubt Elon Musk

Abgesehen von kleineren Schrammen im Lack (wie dem jüngsten Rückruf wegen Parkbremsproblemen) ist das Image von Tesla und Elon Musk glänzend. Dennoch erliegt dem Charme des Tesla-Chefs nicht jeder sofort. Einige Mitarbeiter des übernommenen deutschen Maschinenbauers Grohmann fordern mehr Gehalt. … mehr
| Alfred Maydorn | 0 Kommentare

Trump, Tesla – zwei Blasen, die gar keine sind

Ein Kommentar von Alfred Maydorn: Wenn in diesen Tagen an den Finanzmärkten die Rede von Blasen ist, dann oft im Zusammenhang mit zwei Personen: Donald Trump, dem neuen US-Präsident, der von vielen der Hauptgrund für die laufende Rallye am Aktienmarkt ist und Elon Musk, dem Tesla-Chef, den viele … mehr