Tesla
- Jochen Kauper - Redakteur

Tesla-Aktie prescht auf und davon

Elon Musk ist ein verrückter Typ. Ein Mann ausgestattet mit wahnsinnigen Visionen, jemand der nicht davor halt macht, einfach mal was neues auszuprobieren. Musk schreckte auch vor Jahren nicht davor zurück, den Giganten der Autobranche die Stirn zu bieten als er seine hippen Elektroflitzer der Marke Tesla auf den Markt brachte. Mit Erfolg.

Siegeszug der Tesla-Flitzer
Bereits 2013 brachte Tesla rund 22.000 Autos an den Mann oder die Frau. 2014 will Musk mit seiner Mannschaft 35.000 des Model S verkaufen. Dabei wäre es nicht verwunderlich, wenn der umtriebige Manager die Ziele im Jahresverlauf einmal mehr nach oben revidieren würde. Denn spätestens Mitte des Jahres sollen die Produktionswerke von Tesla so umgerüstet sein, dass wöchentlich 1.000 Autos gebaut werden können. Das käme einer Jahresproduktion von 50.000 Stück gleich. Ohnehin hat Musk hohe Ziele. Innerhalb eines Jahrzehnts soll die Produktion auf eine halbe Million Fahrzeuge pro Jahr aufgestockt werden. Damit würde sich Tesla vor fest etablierte Hersteller wie Jaguar Land Rover und Porsche schieben.

Neue Modelle im Anmarsch
Indes geht Teslas Erfolgsgeschichte weiter. Im Jahr 2015 kommt das Model X in die Tesla-Stores. Der Prototyp wurde bereits am 09. Februar 2012 vorgestellt. Das Model X verbindet die Eigenschaften eines SUV mit einem Van. Das Auto bietet Platz für sieben Personen und ist mit Allradantrieb ausgestattet. Anstatt eines reinen Heckantriebs wie beim Model S, werden beim Model X zwei Elektromotoren jeweils eine Achse antreiben. Kostenpunkt: knapp 40.000 Euro.

Teslas Angriff auf den Massenmarkt
Nach dem großen Erfolg des Model S, nimmt Tesla peu a peu auch den Massenmarkt ins Visier. 2017 soll das Modell E kommen. Das Model E wird eine kleinere Batterie bekommen, aber ohne großartig an Reichweite einzubüßen. Knapp 250 Kilometer soll das Auto erreichen. Der Preis wird von Experten bei knapp 35.000 Dollar erwartet. Damit wird Tesla eine viel breitere Käuferschicht ansprechen.

Aktie kaufen

Das Model S war der erste Streich, in Zukunft wird Tesla mit dem Model X sowie der dritten Generation, dem Model E den etablierten Autobauern Toyota, Volkswagen, BMW und Daimler Marktanteile abjagen. Eine Investition in Tesla ist gleichzeitig eine Wette auf den Siegeszug der Elektroautos und dem erfolgreichen Bau der Batteriefabrik mit Panasonic. Die Deutsche Bank jedenfalls stufte die Tesla-Aktie erst vor wenigen Tagen von "Halten" auf "Kaufen". Das Kursziel liegt bei 310 Dollar. Fazit: Die Tesla-Aktie ist und bleibt eine spannende Depotbeimischung.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: