Tesla
- Jochen Kauper - Redakteur

Tesla-Aktie: Wie verhalten sich die Anleger nach dem Rücksetzer?

85 Prozent hat die Aktie von Tesla im laufenden Jahr bereits wieder zugelegt. Hut ab! Am Montag war es erst einmal vorbei mit der wunderbaren Aufwärtsbewegung. Der Übeltäter war schnell ausgemacht: Adam Jonas, Analyst in Diensten von Morgan Stanley. Laut Jonas sei es fraglich, ob Tesla die derzeit hohe Bewertung verdient hat. Jonas ist skeptisch, ob Tesla bis 2020 eine halbe Million Elektroautos verkaufen wird.

Jonas: Tesla-Kursziel 500 Dollar?!

Dazu muss man wissen: es war Jones, der im Februar 2014 ein Kursziel von 320 Dollar ausgegeben hat. Mehr noch: im besten Fall, so Jonas, sei es sogar möglich, dass die Tesla-Aktie Notierungen im Bereich von 500 Dollar erreicht. Dazu muss allerdings alles passen: Die Verkäufe des Model S, die Vororders für das Model X sowie die weiteren Schritte bezüglich der Batterieproduktion, die Tesla zusammen mit Panasonic in Nevada aufbauen wird.

Entspannen, zurücklehnen

Man die aktuelle Reaktion der Tesla-Aktie auch nicht übergewichten. Klar ist es ärgerlich, wenn eine Aktie im Depot an einem einzigen Tag um zehn Prozent abschmiert! Dennoch: die Perspektiven bleiben ausgezeichnet! Tesla ist eine Top-Wachstumsstory. Die kurze Korrektur bietet für langfristig orientierte, risikobereite Anleger eine Einstiegsgelegenheit.

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: