Tesla
- Alfred Maydorn - Redakteur

Tesla-Aktie: Kursziel angehoben, 35 Prozent disruptives Potenzial

Die Analysten von Goldman Sachs haben ihr Kursziel für die Aktie von Tesla angehoben. Die Einschätzung wurde allerdings auf „Neutral“ belassen. Interessant ist aber, dass die Wahrscheinlichkeit, Tesla könne disruptives Potenzial entfalten, von 25 auf 35 Prozent angehoben wurde. 

Das vor wenigen Wochen von Tesla vorgestellte Model 3 hat auch die Experten von Goldman Sachs dazu veranlasst, die Aktie von Tesla neu zu bewerten. Mit dem Model 3 könne es Tesla gelingen, bis zum Jahr 2025 große Marktanteile zu erreichen und weit über 600.000 Autos pro Jahr zu verkaufen, so die Experten von Goldman. 

Angemessen bewertet, aber disruptives Potenzial

Mit einer von 256 auf 35 Prozent angehobenen Wahrscheinlichkeit kann Tesla sogar sein vorhandenes „disruptives Potenzial“ abrufen. Dann würde für den Kurs der Aktie auch noch mehr drin sein, als das lediglich von 202 auf 245 Dollar angehobene Kursziel. Denn das bedeutet, dass Goldman Sachs die Tesla-Aktie derzeit in etwa für angemessen bewertet betrachtet. 

Die Aktie von Tesla notiert derzeit bei 252 Dollar und damit etwa fünf Prozent höher als zu Jahresbeginn. Im Vergleich zum im Februar markierten Jahrestief von 141 Dollar hat der Kurs der Aktie um knapp 80 Prozent zugelegt.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: