Volkswagen
- Jochen Kauper - Redakteur

Tesla-Aktie: Wann folgt der nächste Schub?

Elon Musk plant den nächsten großen Coup. Nach dem Verkaufserfolg des Model S will der Tesla-Gründer ein Netz von Schnellladestationen aufbauen. Seit der Empfehlung des AKTIONÄR Anfang April liegt die Aktie bereits 130 Prozent im Plus. Wie geht es weiter?

Elon Musk ist ein verrückter Typ. Im positiven Sinn. Die wenigsten hatten wohl einen so durchschlagenden Erfolg des neuen Tesla-Models Model S geglaubt. Jetzt holt der Elektropionier zum nächsten großen Schlag aus. In den nächsten zwei Jahren will Musk ein Netz von Schnellladestationen über die USA und Kanada ausbreiten.

Neuer Schub

Aktuell betreibt Tesla entsprechende Ladestationen bereits in Kalifornien und Nevada sowie rund um Washington und Boston. Die neuen „Zapfsäulen" sollen vor allem längere Überlandreisen möglich machen. Gedacht ist das Netz vor allem für die Limousine Model S. diese hat Herstellerangaben zu Folge derzeit eine Reichweite von rund 500 Kilometern. Geht es nach Tesla, so dürfen die Besitzer eines Model S den Strom an den Stationen gratis „zapfen". Alle anderen müssen für die Energie bezahlen.

Gute Investitionen

Seit der Empfehlung des AKTIONÄR in Ausgabe 16/2013 bei einem Kurs von 32,71 Euro hat die Aktie bereits 130 Prozent zugelegt. Aktuell notiert das Papier bei knapp 76 Euro und konsolidiert dementsprechend auf hohem Niveau. Gut möglich, dass die Aktie aus dem bestehenden Kursmuster bald die nächste Rallye starten wird. Investierte Anleger bleiben dabei. Der Stoppkurs sollte bei knapp 65 Euro platziert werden.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

VW-Aktie: Vom Under- zum Outperformer?

Seit 2015 schneiden die Autoaktien schlechter ab als der deutsche Leitindex DAX. Schwer zu sagen, ob sich das in den nächsten Monaten ändern wird. Die Autoindustrie steht nach wie vor vor großen Herausforderungen. Zig Milliarden werden in die Elektromobilität fließen. Einzelne Werke müssen zum Teil … mehr
| Jochen Kauper | 0 Kommentare

VW-Aktie: Totgesagte leben länger

VW setzt auf Elektroautos. Bis 2023 werden VW-Chef Herbert Diess und seine Mannschaft rund 44 Milliarden Euro in Elektroautos und andere Zukunftsthemen wie autonomes Fahren oder Car-Sharing stecken. Zusammen mit SK Innovation will man eine gemeinsame Batterieproduktion hochziehen. Ein wichtiger … mehr