Tesla
- Michel Doepke - Redakteur

Tesla: Deutsche Bank zuversichtlich – 2030 so groß wie BMW oder Mercedes?

Die zuletzt durchgeführte Kapitalerhöhung bei Tesla sorgt weiter für Schlagzeilen. Geht es nach den Experten der Deutschen Bank dürfte CEO Elon Musk Ende 2017 genügend Liquidität verfügen. Noch optimistischer sind die Analysten für das Jahr 2030.

Wie Barron's berichtet, rechnen die Experten des Geldhauses bei Tesla Ende 2017 von Barreserven in Höhe von 1,8 Milliarden Dollar. Doch beim Rating und Kursziel üben sich die Analysten der Deutschen Bank weiter in Zurückhaltung. Zwar wurde das Kursziel von 220,00 Dollar auf 240,00 Dollar angehoben. Doch die Einstufung lautet weiter „Hold“.

Laut der Analyse könnte Tesla sogar in 13 Jahren so viele Elektroautos fertigen, wie dies aktuell die deutschen Autobauer BMW (circa 2,25 Millionen verkaufte Fahrzeuge pro Jahr) oder Mercedes (rund 2,08 Millionen Stück) tun.

Kaufsignal im Chart, aber…

Zwar hat sich das Chartbild aufgehellt und die Tesla-Aktie erste positive Signale nach der scharfen Korrektur geliefert. Doch angesichts der Risiken rund um eine reibungslose und pünktliche Serienproduktion des Model 3 und der starken Konkurrenz sollten nur spekulative Anleger den Titel ins Auge fassen.

 


 

Einfach erfolgreich anlegen

Autor: Schwarzer, Jessica
ISBN: 9783864702853
Seiten: 244
Erscheinungsdatum: 02.12.2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden/Schutzumschlag
Verfügbarkeit: Artikel als Buch und eBook verfügbar

Weitere Informationen sowie eine Leseprobe und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Keine Hektik, kein Zocken: ein Ratgeber für den entspannten Weg zum eigenen Vermögen. Die renommierte Geldanlage-Expertin des Handelsblatts erklärt, wie Anleger ihr Geld ohne großen Zeitaufwand oder hohe Kosten clever anlegen und ihr Vermögen mehren – und trotzdem gut schlafen können. Geldanlage muss nicht kompliziert sein. Sie kann sogar ganz einfach sein. Mit Indexfonds und ETFs wird der Vermögensaufbau ganz einfach. Jessica Schwarzer zeigt, wie sich jeder erfolgreich selbst um seinen Vermögensaufbau kümmern kann, ohne dazu Wirtschaft studieren oder Unmengen an Zeit investieren zu müssen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Jochen Kauper | 0 Kommentare

NIO: Tesla-Konkurrent mit holprigem Start an der Börse

Kein Guter Auftakt für NIO. Der chinesische Elektroautobauer hatte bei seinem Börsengang auf eine Bewertung von 20 Milliarden Dollar gehofft. Nur 6,4 Milliarden sind es geworden. „Die Pläne sind groß, aber bisher wurden mehr als 1,6 Milliarden Dollar „verbrannt“. Man hat bisher kein eigenes Werk, … mehr