DAX
- DER AKTIONÄR

Terror in Europa: Diese Unternehmen sorgen für Sicherheit - das sind die Verlierer +++ Die Silber-Rallye Läuft +++ Geht Nordex die Puste aus?

Der Terror hält Einzug in Europa. Der Anschlag am Brüsseler Flughafen und in der U-Bahn hat am vergangenen Dienstag mindestens 31 Menschen das Leben gekostet, 270 Personen wurden verletzt. Nach den Terrorattacken in Paris im Januar und November 2015 und in Ankara Mitte März war es bereits der vierte Zwischenfall in Europa in weniger als 15 Monaten.

Neben den gesellschaftlichen Folgen, die die jüngsten Anschläge nach sich ziehen werden, hat der Terror auch eine wirtschaftliche Komponente. Denn während die Reisebranche unter der wachsenden Terrorangst der Kunden leidet, dürften die Ausgaben für Überwachung und Sicherheit weiter steigen.

DER AKTIONÄR zeigt, welche Unternehmen vom Kampf gegen den Terror und dem wachsenden Sicherheitbedürfnis der Bevölkerung profitieren können und was die Terrorgefahr für die Flug- und Reisebranche bedeutet.

Verkauf, Übernahme oder Fusion?

Die Gespräche zwischen Bayer und Monsanto über deren Agrarchemiesparten heizen die Spekulationen an. Was sollten Anleger jetzt tun?

Danke, Mario!

EZB-Chef Mario Draghi hilft den Banken auf die Sprünge. Diese Bank-Aktie haben nur wenige Anleger auf der Rechnung. Dabei hat sie reichlich Potenzial.

Die Silber-Rallye läuft

Der Silberpreis konnte seit Jahresbeginn um knapp zwölf Prozent zulegen. Mit diesem Produzenten sind jedoch noch weitaus höhere Gewinne drin.

Geht Nordex die Puste aus?

Der Aktienkurs des Windkraftanlagen-Bauers ist nach einem eher zurückhaltenden Ausblick stark unter Druck geraten. Wie geht es jetzt weiter?

 

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Rallye - Draghi ist gut zum DAX

Die Europäische Zentralbank hat zwar nicht ganz das gemacht, was die Marktteilnehmer von ihr erwartet hatten. Unter dem Strich ist die jüngste Entscheidung der europäischen Notenbanker aber im Sinne der Aktionäre. Nach einem kurzen Rücksetzer unter die Marke von 11.000 Punkten hat der DAX umgehend … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Na endlich – Jahresendrallye im DAX

Es ist vollbracht: Der deutsche Leitindex hat nach monatelangem, nervenaufreibendem Auf und Ab den Ausbruch auf ein neues Jahreshoch gemeistert. Und wie! Der DAX eröffnete den Handel am Morgen mit einem dicken Aufwärtsgap und schwang sich sofort auf, auch die Marke von 10.900 Punkten zu überwinden. mehr