Deutsche Telekom
- Stefan Limmer - Redakteur

Telekom-Aktie gibt Gas – die neueste Analysteneinschätzung

Nach einer Konsolidierung nimmt die Telekom-Aktie am Donnerstag in einem freundlichen Marktumfeld wieder Kurs auf das alte 52-Wochenhoch. Gelingt der Ausbruch sollte sich der Aufwärtstrend fortsetzen. Für Unterstützung sorgt zudem eine positive Analystenstudie.

Die US-Bank Citigroup erhöhte das Kursziel von 13,50 auf 14,00 Euro und bestätigte das "Buy"-Rating. Gründe für das erhöhte Ziel seien der in die in Zukunft verlagerte Bewertungshorizont sowie etwas niedriger angenommene Kapitalkosten, so Analyst Simon Weeden in seiner Studie. Die Deutsche Telekom ist seiner Meinung auf einem guten Weg, den Free Cashflow langfristig zu steigern.

Zuletzt machte die Telekom durch den geplanten Verkauf der britischen Mobilfunk-Tochter Everything Everywhere (EE) Schlagzeilen. Die Bonner wollen zusammen mit seinem französischen Partner Orange den gemeinsam gehaltenen EE an den Telekommunikationskonzern BT Group verkaufen. Der Kaufpreis soll zum Teil in bar und zum Teil in Aktien von BT beglichen werden. Als Preis stehen umgerechnet 15,5 Milliarden Euro im Raum.

Starke Unterstützung

Die Unterstützung bei 12,50 Euro hat zuletzt gehalten. Gelingt nun der Sprung über die 13,88-Euro-Marke ist der Weg frei für die Fortsetzung des seit Oktober gültigen Aufwärtstrends. Daneben dürfte auch die Dividendenrendite von aktuell mehr als 3,5 Prozent die Anleger anlocken.

(mit Material von dpa-AFX)

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Martin Weiß | 0 Kommentare

Deutsche Telekom: Die (eine) alles entscheidende Frage

Der DAX nimmt Fahrt auf und das Allzeithoch bei 12.400 Punkten ins Visier. Aktien wie Adidas und Allianz bescheren den Aktionären satte zweistellige Renditen. Und die T-Aktie? Dümpelt seit 15 Monaten vor sich hin. Dabei braucht es nur eine Aussage von CEO Höttges, um eine Kursrallye auszulösen. Klarer Underperformer … mehr