Dialog Semiconductor
- Michael Schröder - Redakteur

TecDAX-Perlen drehen auf: Das sollten Anleger bei Dialog Semiconductor, Drillisch, Nordex und United Internet jetzt wissen!

Im TecDAX spielt die Musik: United Internet beteiligt sich an der Start-up-Schmiede Rocket Internet der Samwer-Brüder. Die Analysten begrüßen den Abschluss und sehen deutliches Kurspotenzial. Die Nordex-Aktie hat sich nach dem Kursrutsch nach den Halbjahreszahlen wieder gefangen. Der Investorentag im September wirft seinen Schatten voraus. Drillisch-Papiere sind nach neuen Analystenstimmen wieder stark gefragt. Bei Real-Depot-Wert Dialog Semiconductor sollte die iPhone-Fantasie den Kurs weiter vorantreiben. 
Nach dem Kursrücksetzer nach den Zahlen zum zweiten Quartal macht die Nordex-Aktie weiter Boden gut. Unterstützung gibt es dabei von Analystenseite. Die Experten der Commerzbank und der Deutschen Bank sehen derzeit eine günstige Kaufgelegenheit und bestätigen ihre Kaufempfehlung. Der Kapitalmarkttag im September dürfte zeigen, dass die Konsensschätzungen für den operativen Gewinn (EBIT) 2015/16 zu vorsichtig sind. Am 24. September werden die Nordex-Verantwortlichen auf einem Investorentag die Ziele für 2015 und 2016 präsentieren. Bis dahin sollte die Aktie, einen halbwegs freundlichen Gesamtmarkt vorausgesetzt, wieder Kurs auf die alten Höchststände nehmen. Das Fazit bleibt: Schwache Tage bleiben Kauftage.
Die Nachricht kam gut an: United Internet beteiligt sich an der Start-up-Schmiede Rocket Internet der Samwer-Brüder. Für 10,7 Prozent der Anteile an Rocket Internet will United-Internet-Konzernchef Ralph Dommermuth insgesamt 435 Millionen Euro auf den Tisch legen. Die Beteiligung ist aus strategischer Sicht durchaus sinnvoll. Auch die jüngsten Zahalen kamen gut an. Deutsche-Bank-Analyst Benjamin Kohnke hat das Kursziel für United Internet von 27 auf 37 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Internet-Dienstleister glänze mit einem starken zweiten Quartal und einem angehobenen Ausblick, so  Kohnke. Zudem lobte er die sinnvolle Verwendung der liquiden Mittel durch die Beteiligung an Rocket Internet. Das starke Wachstum von United Internet sieht der Experte im gegenwärtig relativ niedrigen Kursniveau nicht reflektiert. Die TecDAX-Aktie dürfte nach der Konsolidierung der vergangenen Wochen weiter Kurs auf das Jahreshoch nehmen.
Die Drillisch-Aktie hat die scharfe Konsolidierung der letzten Wochen beendet. Drillisch bleibt ein attraktives Investment. Der Konzern punktet mit einer Dividendenrendite von knapp sechs Prozent und ist nach den starken Zahlen auch operativ weiterhin auf Kurs. Analysten sehen deutliches Kurspotenzial. Das Kursziel des AKTIONÄR lautet 35 Euro.

Die Apple-Aktie eilt von einem Rekordhoch zum nächsten. Kurstreiber bei Apple ist unter anderem die Hoffnung auf das neue iPhone. Am 9. September dürfte das Warten ein Ende haben. Neue Modellgenerationen von Apple sorgen aber auch regelmäßig bei der Aktie von Dialog Semiconductor für Impulse. Der Halbleiterhersteller entwickelt Teile für das Energiemanagement in Handys und LED-Lampen. Rund drei Viertel des Umsatzes erwirtschaftet der Konzern dabei dem Vernehmen nach mit dem iPhone- und iPad-Hersteller Apple. Der Chip-Entwickler steigerte Umsatz und Gewinn im zweiten Halbjahr kräftig und lag mit den vorgelegten Daten deutlich über den Prognosen. Auch der Ausblick auf das dritte Quartal und das Gesamtjahr 2014 ist von Zuversicht geprägt. Anleger bleiben sowohl bei Apple als auch bei Dialog Semiconductor an Bord. Bei dem TecDAX-Titel spekuliert DER AKTIONÄR zudem im Real-Depot auf steigende Kurse. Das Kursziel lautet weiterhin 30 Euro.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: