TecDAX
- DER AKTIONÄR

TecDax: Gewaltiger Absturz am Dienstag

Verlust in der Spitze um 4%

Der TecDax futterte sich in den vergangenen Wochen und Monaten Punkte um Punkte an und konnte die 1.000-Punkte-Marke durchbrechen. Heute (13.11.) mußte der Technologieindex in der Spitze allerdings 4% abgeben. Dafür mitverantwortlich zeigten sich die Solarunternehmen. Hier gab es vor allem Gewinnmitnahmen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

TecDAX, MDAX: Dynamischer als der DAX!

Top-Werte in der zweiten Liga: MDAX und TecDAX laufen deutlich besser als der deutsche Leitindex. Der DAX 30 gilt vielen Anlegern als Gradmesser für den deutschen Aktienmarkt. Kein Wunder – dominiert der deutsche Leitindex doch fast immer die Börsenberichterstattung. Versierte Anleger wissen … mehr
| DER AKTIONÄR | 0 Kommentare

Vorprogrammierte Gewinne mit smartDepot

Erprobte Handelsstrategien kombiniert mit einer modernen Plattform zur Überwachung des eigenen Ersparten und ein wöchentlicher Börsendienst, der alles begleitet: Das ist die Geldanlageform 2.0 – und wird ermöglicht durch das smartDepot. Viele Anleger haben bereits erkannt, dass das Sparbuch nicht … mehr