Symrise
- DER AKTIONÄR

Symrise: Zahlen schmecken vielen Analysten nicht

Umsatz- und Ergebniswachstum unter Erwartung

Der Duft- und Geschmackstoffe-Spezialist hat im 2. Quartal sein Ergebnis nicht ganz so kräftig gesteigert wie von Analysten prophezeit. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen (EBITDA) und vor Sondereinflüssen legte auf 70,3 (Vj.: 62,4) Mio EUR zu, während der Umsatz auf 329,7 (Vj.: 317,9) Mio EUR kletterte. Analysten hatten bei beiden Kennzahlen höhere Werte erwartet. Unter dem Strich erwirtschaftete Symrise einen Gewinn von 23,4 (Vj.: -0,6) Mio EUR. Mehr dazu in den DAF-Parkett Sendungen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema: