- DER AKTIONÄR

Süße Früchtchen

Von Anja Weingran

Warum die Banane krumm ist, darüber existieren die wildesten Spekulationen. Fragt man aber danach, wem wir den Genuss der gelben Frucht auch nördlich des Äquators verdanken dürfen, werden die meisten wohl an Chiquita oder Del Monte denken. Weit gefehlt! Die weltweit erste bekannte Obstmarke stammt aus Irland und trägt den Namen Fyffes. Das Traditionsunternehmen wurde bereits 1888 gegründet, als die ersten Bananen von den Kanarischen Inseln ihren Weg nach London fanden.

Gesunde Strategie

Rund 30 Prozent des Gesamtumsatzes erwirtschaftet Fyffes durch den Handel mit Bananen. Der Rest wird mit dem Verkauf weiterer Südfrüchte erzielt. Die verschiedenen Sorten ersteht das Unternehmen vorwiegend in US-Dollar. Verkauft werden sie im Euroraum und in Großbritannien. Die Strategie hat sich bewährt. Die Stärke des Euros und des britischen Pfunds gegenüber dem Dollar ließen bei Fyffes im Geschäftsjahr 2004 die Kassen kräftig klingeln. Außerdem konnten somit die durch den hohen Rohölpreis gestiegnen Transportkosten mehr als ausgeglichen werden.

Gewinn legt zu

Erst Anfang Dezember hob das Unternehmen seine Gewinnprognose für 2004 an: Der Vorsteuergewinn soll um 20 Prozent zulegen. Im Geschäftsjahr 2003 lag dieser bei 71,6 Millionen Euro. Noch interessanter für Fyffes-Aktionäre: Das Unternehmen zahlt eine Dividendenrendite von 2,9 Prozent - und damit den höchsten Wert unter den Fruchtmultis. Auch bezüglich der Gewinnentwicklung lässt das irische Unternehmen die übrigen Branchenplayer wie Fallobst aussehen: Während Fyffes nämlich seinen Gewinn auch im vergangenen Jahr steigern konnte, litt die Konkurrenz unter deutlichen Einbußen, hervorgerufen durch gestiegenen Transportkosten.


Fazit: Fyffes ist erste Wahl. Auch wenn Chiquita Brands anhand der aktuellen Börsenbewertung geringfügig günstiger als Fyffes einzustufen ist - die Iren bieten eine höhere Dividendenrendite sowie bessere Wachstumsraten. Anleger, die sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen wollen, kaufen das Papier an der Heimatbörse in London.

Ein süßes Früchtchen

Fyffes

 

ISIN IE0003295239
Kurs am 20.01.2005 2,00 €
Empfehlungskurs 2,01 €
Ziel 3,00 €
Stopp 1,60 €
KGV 2005e 11
Chance/Risiko 4/3

 

 

Hinweis: Der Artikel ist in Ausgabe #04/05 von DER AKTIONÄR erschienen.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV