- Markus Bußler - Redakteur

Starkes Wachstum + Übernahmefantasie = 100-Prozent-Chance

George Soros hat es geahnt. Louis Moore Bacon ebenfalls. Die beiden Milliardäre haben ihren Goldanteil im dritten Quartal drastisch nach oben gefahren. Und tatsächlich haben sich die Edelmetalle in der jüngsten Korrektur erstaunlich stabil gezeigt. Noch besser als Gold hat sich jedoch Silber entwickelt. Das kleine Edelmetall scheint jetzt endlich zur Aufholjagd zu blasen. Sehr zur Freude von einigen Minenkonzernen, die sich auf die Produktion von Silber fokussiert haben.

DER AKTIONÄR hat eine solche Silberperle gefunden, die in den kommenden Wochen und Monaten die Anleger mit einem anhaltend positiven Newsflow überraschen sollte. Der Vorteil des Unternehmens: Die Projekte liegen in einer politisch stabilen Region. Negative Überraschungen, wie sie in einigen Ländern zuletzt schon fast an der Tagesordnung gewesen sind, dürften damit so gut wie ausgeschlossen sein. Eine neue Ressourcenschätzung steht zudem vor der Tür. Und das Management zeigt sich zuversichtlich, dass diese Schätzung bei weitem besser ausfallen könnte, als von vielen Experten bislang vermutet. Die Aktie stünde in diesem Fall vor einer Neubewertung.

Im Visier eines Großen?

Ein weiterer Pluspunkt: Die Produktionskosten dürften erstaunlich niedrig liegen, da das Unternehmen den überwiegenden Teil des Projekts im Tagebau betreiben kann. Verbunden mit den hohen Ressourcen könnte das auch einen Big Player auf den Plan rufen, der sich das Unternehmen einverleiben könnte. Nachdem gerade die großen Rohstoffgesellschaften in den vergangenen Monaten mit steigenden Kosten zu kämpfen hatten, dürften sie schon bald dazu übergehen, Junior-Unternehmen zu kaufen, die bereits in Produktion sind, oder kurz davor, in Produktion zu gehen.

Im neuen Aktienreport „Starkes Wachstum + Übernahmefantasie = 100-Prozent-Chance", den Sie hier herunterladen können, stellt DER AKTIONÄR eine Aktie vor, die das Potenzial hat, sich auf Sicht von zwölf Monaten zu verdoppeln. Und steigt der Silberpreis tatsächlich wie von einigen Experten erwartet nachhaltig über die 40,00-Dollar-Marke, dann könnte dies erst der Anfang sein ...

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV