DAX
- Thomas Bergmann - Redakteur

Starker Schlussspurt an der Wall Street, kein Störfeuer aus China - DAX mit Ziel 9.500

Ein erneuter Schlussspurt an der Wall Street dürfte den deutschen Aktienmarkt am Freitag weiter nach oben treiben. Dieses Mal kommen auch keine Störfeuer aus China, wo die Börsen um 1,5 Prozent zulegen konnten. Noch ist aus charttechnischer Sicht aber ein wichtiger Schritt zu gehen.

Brent-Öl über 35 Dollar

Steigende Ölpreise hatten am Donnerstag das weltweit wichtigste Aktienbarometer beflügelt. Das Fass Brent-Öl kletterte im Handelsverlauf wieder über die Marke von 35 Dollar. Stratege Michael Hewson von CMC Markets UK zufolge stützt auch das startende G20-Treffen, da sich Anleger positive Impulse für die Weltwirtschaft erhofften.

Der Dow Jones konnte in der Folge erneut den Widerstand bei 16.500 Punkten überwinden und damit auch den außerbörslichen XDAX mitziehen. Heute muss der DAX beweisen, dass er im Stande ist, sich über der wichtigen Unterstützungszone bei 9.314/25/38 zu halten. Ein wichtiger Befreiungsschlag wäre allerdings erst ein Anstieg über das Verlaufshoch bei 9.581 Punkten.

Sollte der DAX wieder unter die Marke von 9.300 Zählern fallen, dürfte als nächste Auffangzone auf der Unterseite die Kurslücke von Mitte Februar bei 9.079/8.968 Punkten in den Mittelpunkt rücken. Danach stünde bereits wieder der langfristige, seit März 2009 bestehende Haussetrend (verläuft auf Wochenbasis derzeit bei 8.816 Punkten) beziehungsweise das bisherige Jahrestief bei 8.699 Punkten zur Disposition.

Gewehr bei Fuß

Das Reversal am Donnerstag sowohl beim DAX als auch an der Wall Street wird den Markt zum Wochenausklang stützen. Möglicherweise schafft es der deutsche Leitindex sogar in den Bereich von 9.500 Punkten. Trader sollten noch etwas Geduld wahren und den Sprung über diese Marke abwarten. Mehr zum DAX sehen Sie im täglichen DAX-Check bei DER AKTIONÄR TV (www.deraktionaer.tv) oder lesen Sie an dieser Stelle.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

Faktor-Trade des Tages: DAX macht ein Fass auf

Pünktlich kurz vor Weihnachten geht am deutschen Aktienmarkt die Post ab. Nach starken Vorgaben aus den USA und aus Asien steigt der DAX um mehr als 200 auf über 13.300 Punkte. Damit hat er endlich die wichtige Widerstandsmarke von 13.200 Zählern geknackt und die letzte Hürde auf dem Weg zum … mehr
| Thomas Bergmann | 0 Kommentare

DAX im Minus: Fällt die Weihnachtsrallye ins Wasser?

Am großen Verfallstag bewegt sich der DAX leicht unter dem Vortagsniveau. Offensichtlich will niemand große Risiken eingehen. Der DAX bleibt damit auch in seiner Schiebezone zwischen 12.900 und 13.200 Punkten gefangen. Sollte sich daran nicht schnell etwas ändern, muss man wohl die Weihnachtsrallye … mehr
| Maximilian Völkl | 0 Kommentare

Null-Prozent-Draghi: DAX testet 13.000 Punkte

Nach der Fed ist am Donnerstag auch die EZB zu ihrer letzten Ratssitzung des Jahres zusammengekommen. Wie erwartet wird der Leitzins nicht angetastet. Entsprechend verhalten fallen die Reaktionen aus. Der Euro bewegt sich kaum, während der DAX zumindest einen Teil der Verluste vom Vormittag … mehr