Stada
- DER AKTIONÄR

Stada: Übernahmegerüchte am Markt

Isländisches Unternehmen Actavis liebäugelt

Der isländische Generikahersteller Actavis ist nach den Worten seines Vorstandsvorsitzenden Wessmann weiterhin auf der Suche nach geeigneten Übernahmekandidaten. Wie Wessmann der "Welt" sagte, wäre die Stada AG ein interessantes Übernahmeobjekt. Doch der Generikahersteller aus Bad Vilbel stehe nun einmal nicht zum Verkauf. Auf die Frage, ob Actavis an dem angeblich zum Verkauf stehenden Generika-Geschäft der Merck KGaA interessant sei, antwortete Wessmann lediglich: "Kein Kommentar".

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Marion Schlegel | 0 Kommentare

STADA mit weniger Gewinn – Übernahmenews

Der Arzneimittelhersteller STADA hat nach der vor Kurzem angekündigten Neubewertung einer Transaktion seine Geschäftszahlen für das vergangene Jahr angepasst: Umsatz und bereinigte Gewinn stiegen nun weniger stark, als Anfang März mit den Eckdaten in Aussicht gestellt worden war. 2016 konnte STADA … mehr