Stada
- DER AKTIONÄR

Stada: Doch noch im Bieterrennen?

Angeblich weiter im Kampf um Mercks Generikasparte

Der deutsche Generikaanbieter Stada ist offenbar noch unter den vier verbliebenen Bietern für die zum Verkauf stehende Generikasparte der Darmstädter Merck KGaA. Das sagten zwei mit der Transaktion vertraute Personen zu Dow Jones Newswires. "Stada hat sich mit einem Finanzinvestor zusammengetan", sagte eine dieser Personen. "Stada ist unter den vier noch verbliebenen strategischen Investoren", bestätigte eine zweite Person.

Artikel kommentieren:

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie eingeloggt sein.
Sie besitzen noch kein Login? Dann registrieren Sie sich kostenfrei.

  • Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Videos zum Thema:

Der Aktionär TV

Mehr zum Thema:

| Michel Doepke | 1 Kommentar

STADA-Übernahme: Singer setzt sich durch

Hedgefonds Elliott, unter der Leitung von Paul Singer hat es geschafft: Das Investorenduo Bain Capital und Cinven sind bereit, für alle ausstehenden STADA-Aktien den geforderten Preis von 74,40 Euro zu zahlen. Singers Spekulation geht damit auf. Vorbörslich legen die MDAX-Titel rund vier Prozent … mehr